19.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
17.06.06 / Als die Jugend die Freiheit suchte / Hamburg erinnert sich an die Beatles und ihre ersten Karriereschritte in der Hansestadt

© Preußische Allgemeine Zeitung / 17. Juni 2006

Als die Jugend die Freiheit suchte
Hamburg erinnert sich an die Beatles und ihre ersten Karriereschritte in der Hansestadt
von Silke Osman

Man muß es klar sagen: Das, was die Beatles und ihre Mitstreiter da fabrizieren, ist tatsächlich Musik. Eine neue Musik, die sich mit hergebrachten Maßstäben nicht einordnen läßt, die ihre eigenen Maßstäbe und Gesetze entwickelt hat und die in den Beatles ihre Personifizierung fand." Die Kollegen von der Presse waren geradezu erstaunt, als sie im Juni 1966 ein Konzert der Beatles besuchten und feststellen mußten, daß es eben nicht nur "unerträglicher Lärm" war, den die vier aus Liverpool aus ihren Instrumenten zauberten. Die Konzerte in München, Essen und Hamburg, von der Jugendzeitschrift "Bravo" initiiert, ließen Tausende von Fans in wahre Begeisterungsstürme ausbrechen.

Doch die Freude hatte auch ihre Schattenseiten: Während die Beatles in Hamburg waren, wurden von der Polizei insgesamt 117 jugendliche Randalierer festgenommen. Elf von ihnen kamen direkt vor den Richter. Bei einem Kaufhaus gingen Schaufenster zu Bruch; die Polizei setzte auch Wasserwerfer ein, um die Menge in Schach zu halten. Die Jugend war außer Rand und Band, empörte sich gegen die Erwachsenen. Schon ein Jahr zuvor, bei einem Konzert der Rolling Stones, war es in Hamburg zu Handgreiflichkeiten gekommen. Die 1960er Jahre waren geprägt vom Aufstand der Jugend gegen die eingefahrenen Gleise, auf denen sich die Erwachsenen ihrer Meinung nach bewegten. Der Protest gegen den Vietnamkrieg, der Aufbruch in den Weltraum und als Krönung die Landung des ersten Menschen auf dem Mond gaben diesem Jahrzehnt ebenso das typische Aussehen wie der Minirock und die Pille. - Eine Gesellschaft im Umbruch, die Jugend auf der Suche nach der "großen Freiheit".

Zeit, um den legendären Star-Club in Hamburg St. Pauli zu besuchen, hatten die Beatles bei ihrem Kurztrip in die Hansestadt übrigens keine. Dabei hatte dort in der Großen Freiheit Nr. 39 und im Top Ten, einem anderen Club auf dem Kiez, 1962 alles begonnen. Der sogenannte "Hamburg Sound" war bald in aller Welt bekannt. An die Zeit der Beatles in der Hansestadt, aber auch an die gesellschaftlichen Hintergründe dieser Jahre erinnert derzeit eine Ausstellung im Hamburgmuseum: "The Hamburg Sound. Beatles, Beat und Große Freiheit".

Mit Originalobjekten, Inszenierungen, Fotos, Filmen, Dokumenten (darunter eigenhändig geschriebene Lebensläufe von John, Paul, George und Ringo) und natürlich mit der Musik jener Zeit (man kann kaum ruhig stehenbleiben bei diesen Klängen) werden die Entstehung der Beatmusik in Hamburg, ihre berühmten und weniger bekannten Vertreter und die Orte ihrer Auftritte in der Ausstellung präsentiert. Die Beatles und ihre beispiellose Karriere stehen natürlich im Mittelpunkt, erinnert wird aber auch an die zahlreichen anderen Künstler, wie Tony Sheridan, Little Richard, Jerry Lee Lewis und Ray Charles sowie an Hamburger Bands wie die Rattles. Originale Musikinstrumente der berühmten Musiker, die Beatles-Porträts von Astrid Kirchherr, Bilder des Ur-Beatles Stuart Sutcliffe, unzählige Erinnerungsstücke und der Nachbau der Star-Club-Bühne mit Originalteilen geben einen lebendigen Eindruck der damaligen Musikszene. Ein reich bebildertes Begleitbuch liefert weitere Informationen und Stimmungsberichte (Ellert & Richter Verlag, 240 Seiten, geb., 19,95 Euro), während eine CD mit 30 Hits jener Jahre den Hamburg Sound in Erinnerung ruft (Bear Family Records, 17,90 Euro).

Die Ausstellung im Hamburgmuseum, Holstenwall 24, ist dienstags bis sonnabends von 10 bis 17 Uhr, sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet, Eintritt 7,50 Euro, bis 5. November.

Warten auf die Beatles: Fans außer Rand und Band Foto: Günter Zint


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren