20.05.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
08.07.06 / Meldungen

© Preußische Allgemeine Zeitung / 08. Juli 2006

Meldungen

Grau statt Grün

Mit Joschka Fischer hat sich der "Übervater" der Grünen verabschiedet, eine Rückkehr in die Politik schloß der 58jährige aus. Ein Nachfolger, der seiner Partei nur annähernd die Medienpräsenz bescheren könnte wie der Ex-Außenminister, ist weit und breit nicht in Sicht.

Die einst bunte Truppe wirkt eigentümlich grau: In ihrer Frühphase standen die Grünen für bunte Provokationen und jugendlichen Maximalismus. Schillernde Personen prägten ihr Bild, zahlreiche Inititiven und Organisationen trugen die Partei. Der Aufstieg gipfelte in sieben Jahren Rot-Grün. Nun sitzen die Grünen in keiner Landesregierung mehr, ihren vermeintlichen Hoffnungsträgern mangelt es an Ausstrahlung. Das Porträt einer Partei in der Krise auf Seite 4

 

WM: Was bleibt

Sie war mehr als eine bloße Fußballweltmeisterschaft - jedenfalls für den Gastgeber Deutschland. Nun werden die Fahnen eingerollt, die Fanfeste und Autokorsos sind nur mehr eine wundervolle Erinnerung.

Viele fragen: Hat diese einmonatige Dauerfeier Deutschland über den Tag hinaus verändert? Oder war der vielbesprochene "neue Patriotismus" nur ein sommerliches Strohfeuer?

Wer nun auf eine plötzliche, radikale Neujustierung des Verhältnisses der Deutschen zu ihrer Nation allein durch das zurückliegende Ereignis hofft, der dürfte bald enttäuscht werden. Vieles bleibt im Argen, allem voran das Geschichts- und Traditionsbewußtsein. Und doch hat sich etwas getan. Ein Volk ist freier geworden - im Umgang mit sich und seinen Symbolen wie mit der Welt. Viele haben sich erstmals leidenschaftlich als Teil einer Nation gefühlt. Seite 5


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren