28.05.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
08.07.06 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / 08. Juli 2006

MELDUNGEN

Bartensteiner von Polen geehrt

Bartenstein - Friedrich-Wilhelm von der Groeben ist zusammen mit dem ehemaligen Kommandeur der in Bartenstein stationierten und der Nato unterstellten 20. Brigade Brigadegeneral Edward Pawlica auf dem Platz "Westerplatte" im Beisein von rund 1000 Menschen die Ehrenbürgerschaft der Stadt Bartenstein verliehen worden. In der Verleihungsurkunde werden die Verdienste des Deutschen aufgezählt:

"Die auf der XLVII. Tagung versammelten Stadträte stellen übereinstimmend fest, daß die besonderen Verdienste Herrn Friedrich Wilhelm von der Groebens um Hilfestellung für die Bürger von Bartoszyce [Bartenstein, die Redaktion] und das Engagement seiner und seiner Familie in Finanzhilfe bei der Renovierung der Kirche in Labednik [Groß Schwansfeld, die Redaktion] für ihn die Herzen gefesselt und ihm Achtung sowie Sympathie der Bewohner von Bartoszyce gebracht haben.

... Dank seiner Engagiertheit gelangten bereits Anfang der 90er Jahre Transporte mit Sozialhilfe nach Ermland und Masuren. Seit 1994 trafen diese Transporte vornehmlich nach Bartoszyce, ins Krankenhaus, Waisenhaus und ins Zentrum der Sozialhilfe.

Das Ergebnis seiner Tätigkeit als Ritter des Johanniter Ordens war die Berufung am 8. September 2004 der ersten Sozialstation der Johanniter im Nord-Osten Polens gerade in Bartoszyce, die bereits seit zwei Jahren auf diesem Gebiet humanitäre Hilfe leistet."

In seiner kurzen Dankesrede führte der so Geehrte aus: "Ich bin sehr glücklich, nach über 60 Jahren wieder ein ,Bartensteiner' sein zu können. Ich bewerte die soeben erlebte Ehrung als ein gutes Zeichen der Normalisierung zwischen den Polen und den Deutschen."

 Friedrich-Wilhelm von der Groeben Foto: privat

 

Allenstein Ehrengast

Allenstein - Die Hauptstadt der Woiwodschaft Ermland und Masuren wird diesen Herbst Ehrengast auf dem Internationalen Tourismus-Salon in Lugano sein, einer der bedeutendsten Tourismus-Messen Europas. In der Einladung an die ostpreußische Stadt heißt es zur Begründung: "Allenstein ist eine bezaubernde Stadt zwischen Seen und Flüssen."

In diesem Jahr wollen die Schweizer die touristischen Attraktionen der Republik Polens herausstellen. Hierzu werden neben Allenstein auch die Polnische Touristen-Kammer und diverse andere Städte der Republik auf der Messe durch Stände vertreten sein.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren