21.05.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
15.07.06 / Schimmelbefall / Personenregister derzeit nicht zugänglich

© Preußische Allgemeine Zeitung / 15. Juli 2006

Schimmelbefall
Personenregister derzeit nicht zugänglich

Die Originalpersonenstandsregister aus den deutschen Ostgebieten sind mit Schimmelpilzen befallen. Vertriebene, die beim Standesamt I in Berlin (Rückerstraße 9, 10119 Berlin, Telefon 0 30 / 90 20 72 59), die Ausstellung von Urkunden über Geburten, Sterbefälle oder Eheschließungen beantragen, müssen sich auf längere Wartezeiten gefaßt machen.

Da die fünf für den Bereich zuständigen Mitarbeiter vermehrt über Atemwegserkrankungen klagten, hat die Behörde von Spezialunternehmen Untersuchungen durchführen lassen. Das Ergebnis dieser Tests offenbarte, daß die 65000 Bände, die im Erdgeschoß und Keller lagern, von verschiedenen, meist nicht sichtbaren Schimmelpilzen befallen sind. Diese stammen größtenteils noch aus den ursprünglichen Lagerplätzen der Archivbestände und stellen vor allem aufgrund der Staubschichten an ihrem jetzigen Standort ein erst durch moderne Technik nachweisbares Gesundheitsrisiko dar.

Den siebenstelligen Betrag, um die unersetzbaren, bisher nur zu einem kleinen Teil zerstörten Bücher von den Pilzen zu reinigen, meint das Land Berlin nicht zahlen zu können. Auch die Finanzierung der für eine fachgerechte Staubbeseitigung im Archiv benötigten rund 100000 Euro ist noch offen.

Da die Antragsbearbeitung weitergehen muß und die Bände nicht mikroverfilmt sind, werden die Mitarbeiter demnächst mit Schutzkleidung ihre Arbeit wieder aufnehmen müssen. Bel


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren