23.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
03.02.07 / Landsmannschaftliche Arbeit

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 05-07 vom 03. Februar 2007

Landsmannschaftliche Arbeit

BUND JUNGES OSTPREUSSEN

Vors.: Jochen Zauner Geschäftsstelle: Parkallee 86, 20144 Hamburg, Tel. (0 40) 41 40 08 24, Fax (0 40) 41 40 08 48, E-Mail: knapstein@gmx.de

Bundestreffen - Die BdV-Nachwuchsorganisationen veranstalten 2007 ein Bundestreffen im Ostheim, Bad Pyrmont, vom 20. bis 22. April. Anmeldungen an E-Mail: bjo@ostpreussen-info.de

 

BAYERN

Vors.: Friedrich-Wilhelm Böld, Telefon (08 21) 51 78 26, Fax (08 21) 3 45 14 25, Heilig-Grab-Gasse 3, 86150 Augsburg, E-Mail: info@low-bayern.de, Internet: www. low-bayern.de

Fürstenfeldbruck - Freitag, 9. Februar, 14.30 Uhr, Treffen der Gruppe zum Faschingskränzchen in der Gaststätte Auf der Lände.

Ingoldstadt - Sonntag, 18. Februar, 14.30 Uhr, Treffen der Gruppe im Gasthaus Bonschab, Münchner Straße 8, Ingoldstadt.

Kitzingen - Freitag, 16. Februar, 14.30 Uhr, Treffen der Gruppe im "Deutschen Kaiser", Kitzingen. Ein Faschingsnachmittag soll die Teilnehmer erfreuen. Lustige Beiträge sind jederzeit willkommen.

Nürnberg - Donnerstag, 8. Februar , 15 Uhr, Treffen der Gruppe im "Tucherbräu" neben dem Opernhaus. Motto der Zusammenkunft: "Fasching".

 

BERLIN

Vors.: Hans-Joachim Wolf, Telefon (03 37 01) 5 76 56, Habichtweg 8, 14979 Großbeeren. Geschäftsführung: Telefon (0 30) 2 16 43 38, Großgörschenstraße 38, 10827 Berlin

HEIMATKREISGRUPPE

Sensburg - Freitag, 9. Februar, 15 Uhr, Sportcasino Zur Wulle, Wullenweberstraße 15, 10555 Berlin. Vortrag: "Die Geschichte von Berlin-Moabit". Anfragen: Andreas Maziul, Telefon 5 42 99 17.

Frauengruppe - Mittwoch, 14. Februar, 13.30 Uhr, "Die Wille", Wilhelmstraße 115, 10953 Berlin. Lustiger Faschingsnachmittag. Anfragen: Marianne Becker, Telefon 7 71 23 54.

 

BREMEN

Vors.: Helmut Gutzeit, Tel. (04 21) 25 09 29, Fax (04 21) 25 01 88, Hodenberger Straße 39 b, 28355 Bremen. Geschäftsführer: Bernhard Heitger, Telefon (04 21) 51 06 03, Heilbronner Straße 19, 28816 Stuhr

Landesgruppe - Mittwoch, 14. Februar, 17.30 Uhr, Treffen der Gruppe im Kapitelsaal der St.-Petri-Domgemeinde Bremen. Barbara Sandmann hält einen Vortrag über Agnes Miegel. Die Veranstaltung wird von der Landesgruppe gemeinsam mit dem Bund der Vertriebenen, Landesverband Bremen durchgeführt. Der Eintritt ist frei.

Bremen - Donnerstag, 15. Februar, 15 Uhr, Treffen der Frauengruppe im Hotel Westfalia. Die Geschäftsstelle der Gruppe befindet sich in der Parkstraße 4, 28209 Bremen, Telefon (04 21) 3 46 97 18. - Sonntag, 18. Februar, 15 Uhr (Einlaß 14.30 Uhr), "Bremer Ostpreußentag mit Fleck und Klopsen" im Hotel zum Werdersee. Zur "Einwärmung" gibt es zunächst ein Stück Kuchen mit Kaffee / Tee. Für das Zwischenprogramm konnte Herr Christochowitz gewonnen werden, der mit seiner Unterhaltungsmusik Gelegenheit zum Tanzen geben wird. Dazwischen sind einige Darbietungen auch in Mundart vorgesehen. Um die ordnungsgemäße "Fleck-Zubereitung" kümmert sich in bewährter Weise Vorstandsmitglied Hans Rummel. Eintritt und Essen für Mitglieder 18 Euro, Nichtmitglieder 20 Euro. Eintritt ohne Essen 10 Euro, darin sind auch Kuchen und Pillkaller enthalten. Zur baldigen Anmeldung wird geraten. Anmeldungen unter Nennung des Speisewunsches in der Geschäftsstelle, Parkstraße 4, 28209 Bremen, Telefon (04 21) 3 46 97 18, und für Borgfeld / Lilienthal bei Frau Reiter, Kiebitzbrink 89, Telefon (04 21) 27 10 12.

 

HAMBURG

Vors.: Hartmut Klingbeutel, Kippingstraße 13, 20144 Hamburg, Telefon (0 40) 44 49 93, Mobiltelefon (01 70) 3 10 28 15. Stellvertreter: Walter Bridszuhn, Friedrich-Ebert-Damm 10, 22049 Hamburg, Telefon / Fax (0 40) 6 93 35 20.

HEIMATKREISGRUPPEN

Gumbinnen - Sonnabend, 3. Februar, 14 Uhr, Treffen der Gruppe im Haus der Heimat, Teilfeld 1, Hamburg. Zu erreichen mit der S-Bahn 1 bis Stadthausbrücke oder mit der U-Bahn bis Rödingsmarkt und einem Fußweg von sechs Minuten. Man geht in Blickrichtung Michaeliskirche. Gäste sind herzlich eingeladen. Es erwartet Sie eine Kaffeetafel und ein fastnachtliches Programm.

Heiligenbeil - Sonntag, 11. Februar, 14 Uhr, Jahreshauptversammlung im Seniorentreff, Am Gojenboom. Sie erreichen den Seniorentreff mit der U-Bahnlinie 3, Richtung Mümmelmannsberg bis zur Station Horner Rennbahn, Ausgang Am Gojenboom. Anmeldung bis zum 9. Februar bei Lm. Wien, Telefon (0 41 08) 49 08 60. Kostenbeitrag für Kaffee und Kuchen 3 Euro.

Insterburg - Mittwoch, 7. Februar, 14 Uhr, Treffen der Gruppe im Hotel Zum Zeppelin, Frohmestraße 123-125, 22459 Hamburg. Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen, Jahresrückblick und Kappenfest

Osterode - Sonnabend, 17. Februar, Knappenfest im Restaurant Krohn, Fuhlsbüttler Straße 757, direkt am Bahnhof Ohlsdorf. Bei Musik mit Liedern zum Mitsingen wird in froher Runde in den Karneval geschunkelt. Der Eintritt ist frei, ein Kaffeegedeck kostet 6,50 Euro. Gäste sind herzlich willkommen.

Sensburg - Sonntag, 18. Februar, 15 Uhr, gemütliches Beisammensein der Gruppe im Polizeisportheim, Sternschanze 4, 20357 Hamburg. Gäste sind herzlich willkommen.

BEZIRKSGRUPPEN

Billstedt - Dienstag, 6. Februar, 15 Uhr, Treffen im Restaurant "Für'n Appel und 'n Ei", Möllner Landstr. 27, Billstedt (im Ärztehaus am Marktplatz). Die Treffen sind kultureller Natur (Heimatgeschichte, Literatur, Erlebniserzählungen, Plachandern, Ausflüge und anderes mehr). Gäste sind herzlich willkommen. Kontakt: Annelie Papiz, Telefon (0 40) 73 92 60 17.

SALZBURGER VEREIN

Sonnabend, 10. Februar, 13 Uhr, Treffen der Gruppe im Hotel St. Raphael, Adenauer Allee 41, Hamburg. Es gibt Informationen über das Treffen in Berlin und eventuell in Wittenberg. Besonderer Höhepunkt wird ein Vortrag von Ruth Geede sein.

 

HESSEN

Vors.: Margot Noll, geb. Schimanski, Am Storksberg 2, 63589 Linsengericht, Telefon (0 60 51) 7 36 69

Frankfurt / Main - Montag, 12. Februar, 14.30 Uhr, Treffen der Gruppe im Haus der Heimat, Porthstraße 10. Unter anderem wird des 203. Todestages von I. Kant gedacht, Nelly Neufeld und Olga Lutz machen Musik und "Helau - Die Fastnacht ist da, Teilnehmer gestalten das Programm".

Wiesbaden - Dienstag, 13. Februar, 15 Uhr, Treffen der Frauengruppe im Haus der Heimat, Wappensaal, Friedrichstraße 35, Wiesbaden. Es gibt Kreppelkaffee mit allerlei Lustigem zur närrischen Zeit.

 

MECKLENBURG-VORPOMMERN

Vors.: Manfred F. Schukat, Hirtenstraße 7 a, 17389 Anklam, Telefon (0 39 71) 24 56 88

Landesgruppe - Sonnabend, 29. September, 10 Uhr, 12. Landestreffen der Ostpreußen in Rostock, Stadthalle, Südring 90 (direkt am Hauptbahnhof). Alle 40 Heimatkreise sind an Extra-Tischen ausgeschildert. Für das leibliche Wohl und genügend Parkplätze ist gesorgt. Nähere Informationen erteilt Manfred F. Schukat, Hirtenstraße 7 a, 17389 Anklam, Telefon (0 39 71) 24 56 88. Der ursprüngliche Termin am 1. September mußte aus organisatorischen Gründen, von Seiten der Betreiber der Stadthalle, verlegt werden.

 

NIEDERSACHSEN

Vors.: Dr. Barbara Loeffke, Alter Hessenweg 13, 21335 Lüneburg, Tel. (0 41 31) 4 26 84. Schriftführer und Schatzmeister: Gerhard Schulz, Bahnhofstr. 30 b, 31275 Lehrte, Tel. (0 51 32) 49 20. Bezirksgruppe Lüneburg: Manfred Kirrinnis, Wittinger Str. 122, 29223 Celle, Tel. (0 51 41) 93 17 70. Bezirksgruppe Braunschweig: Fritz Folger, Sommerlust 26, 38118 Braunschweig, Tel. (05 31) 2 50 93 77. Bezirksgruppe Weser-Ems: Otto v. Below, Neuen Kamp 22, 49584 Fürstenau, Tel. (0 59 01) 29 68. Bezirksgruppe Hannover: Christine Gawronski, Zilleweg 104, 31303 Burgdorf, Tel. (0 51 36) 43 84

Hildesheim - Donnerstag, 8. Februar, 15 Uhr, Jahreshauptversammlung der Gruppe im Ratskeller, Markt 1.

Oldenburg - Mittwoch, 14. Februar, 15 Uhr, Treffen der Gruppe im Stadthotel Eversten. Renate und Detlef Lubenau halten einen Diavortrag: "Griechenland - Farbe und Licht" über ihre Wohnwagenreise. Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen.

Osnabrück - Freitag, 16. Februar, 15 Uhr, Treffen der Frauengruppe in der Gaststätte Bürgerbräu.

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Vors.: Jürgen Zauner, Geschäftsstelle: Werstener Dorfstr. 187, 40591 Düsseldorf, Tel. (02 11) 39 57 63. Postanschrift: Buchenring 21, 59929 Brilon, Tel. (0 29 64) 10 37, Fax (0 29 64) 94 54 59

Landesgruppe - Sonnabend, 10. März, 10 Uhr, Frühjahrs-Delegierten-, Kultur- und Frauentagung der Landesgruppe findet wieder in Oberhausen statt. Der Vorstand bittet um zahlreiches Erscheinen, da Wahlen anstehen. Heinz Schön hat sein Kommen zugesagt und wird über die Forschung zum "Bernsteinzimmer" berichten. Es wird um regen Besuch von Landsleuten, Jugend und Gästen - wie in den Jahren zuvor - gebeten.

Bielefeld - Donnerstag, 15. Februar, 15 Uhr, Literaturkreis, Wilhelmstraße 13, 6. Stock.

Bonn - Sonnabend, 24. Februar, 20 Uhr, Winterfest der Gruppe im Saal des "Brücken-Froum", Bonn-Beuel, unter dem Motto: Halali in der Rominter Heide". Preis für die Eintrittskarten 17 Euro, Jugendliche 10 Euro. Kartenvorverkauf: Wolsdorff Tobacco, Poststraße 24. Es gibt auch an der Abendkasse Karten. Das Winterfest ist ein Tanzabend, ein bunter Abend mit Programm, ein Treffpunkt für die Freunde Ostpreußens aus dem ganzen Land.

Düren - Freitag, 16. Februar, 18 Uhr, Treffen der Gruppe zum Heimatabend mit Karneval.

Düsseldorf - Mittwoch, 14. Februar, 15 Uhr, "Ostdeutsche Stickerei", Raum 311, GHH.

Essen - Freitag, 16. Februar, 15 Uhr, Treffen der Gruppe im Stammlokal "Stern Quelle", Schäferstraße 17, 45128 Essen, Nähe des RWE-Turmes. Nach dem "Matjes-Essen" folgt die Jahreshauptversammlung mit Wahlen der Stellvertreter der Amtsinhaber. Nähere Informationen unter Telefon (02 01) 62 62 71.

Haltern - Der Vorsitzende Adolf Nowinski begrüßte rund 60 Gäste zur Jahreshauptversammlung. Es folgten die Begrüßung, die Totenehrung sowie die Bekanntgabe der Tagesordnung. Anschließend wurden die Geburtstagskinder des letzten Monats durch Annemarie Slaby geehrt. Da keine Neuwahlen anstanden, ging der offizielle Teil schnell vorbei. Nowinski ließ im Anschluß das vergangene Jahr Revue passieren. Danach brachte der Vorsitzende einen Vortrag über das Memelland. Dabei wurden mehrere Geschichten und Gedichte aus dem Memelland vorgetragen, gekrönt mit dem Lied "Ännchen von Tharau". Zum gemeinsamen Abendessen servierte der Wirt "Gänsekeule mit Rotkohl". Nach dem Essen stellte Emil Slaby eine ostpreußische Spezialität vor. Nach einem Gedicht über die Trinkgewohnheiten der Pillkaller, wurde "Pillkaller mit Leberwurst und Mostrich" vorgestellt und ausgeschenkt. Bei der Auswertung des von Heinz Klettke zum 24. Mal ausgearbeiteten Frage- und Antwortspiels über Ost- und Westpreußen gab es fast nur richtige Antworten. Unter allen Teilnehmern mit den richtigen Antworten wurden schöne Preise verlost. Mit Gedichten, Liedern, Kurzvorträgen und Hinweisen auf das nächste Treffen klang der Abend in gemütlicher Runde aus.

Köln - Dienstag, 6. Februar, 14 Uhr, Treffen der Gruppe im Kolpinghaus International, St. Apern / Helenenstraße 32, Köln. Auf dem Heimatnachmittag hält Frau Neuman einen Diavortrag: "Kulturdenkmale Ostpreußens". Anschließend (17 Uhr) findet eine Vorstandssitzung statt. Anmeldung unter Telefon (02 21) 79 16 16.

Neuss - Sonntag, 11. Februar, 15 Uhr, Jahreshauptversammlung mit Neuwahl im Marienhaus, Kapitelstraße 36. Tagesordnung wie folgt: Totenehrung, Begrüßung durch den Vorsitzenden, Feststellung ordnungsgemäßer Einberufung, ausführlicher Bericht über das Geschäftsjahr 2006, Kassenbericht, Bericht der Kassenprüfer / Entlastung des Vorstandes, Neuwahl des Vorstandes und eines Kassenprüfers sowie Verschiedenes. Anträge zur Tagesordnung sind schriftlich an den Vorstand oder an die Geschäftsstelle zu stellen. Anschließend ist geselliges Beisammensein mit Grützwurstessen.

Wesel - Sonntag, 18 Februar, 15 Uhr, Jahreshauptversammlung der Gruppe mit Neuwahl. Die Zusammenkunft findet in der Heimatstube, Kaiserring 4, Wesel, statt. Der Vorstand der Gruppe möchte recht viele Landsleute und Heimatfreunde begrüßen, um beschlußfähig die Neuwahl durchzuführen. Eine Kaffeetafel mit selbstgebackenen "Berlinern" und weiterem "Ölgebäck", zubereitet von der Frauengruppe, wird angeboten.

 

RHEINLAND-PFALZ

Vors.: Dr. Wolfgang Thüne, Wormser Straße 22, 55276 Oppenheim

Ludwigshafen - Freitag, 9. Februar, 16 Uhr, Treffen der Gruppe in der Forsterstraße, Ludwigshafen-Gartenstadt. Es steht die Jahreshauptversammlung mit Kassenbericht auf dem Programm.

Neustadt a. d. W. - Sonnabend, 17. Februar, 15 Uhr, Treffen der Gruppe in der Heimatstube, Fröbelstraße 26. Es wird der Videofilm "Die Rominter Heide" gezeigt. Auch nach dem Zweiten Weltkrieg ist die Rominter Heide ein Treffpunkt der Naturfreunde und Jäger. Dort können immer noch kapitale Hirsche bewundert werden.

 

SACHSEN

Vors.: Erwin Kühnappel, Hauptstraße 147 c, 09569 Gahlenz, Telefon (03 72 92) 2 20 35, Fax (03 72 92) 2 18 26. (Geschäftsstelle: Telefon und Fax (03 71) 5 21 24 83, Trützschlerstraße 8, 09117 Chemnitz. Sprechstunden Diens-tag und Donnerstag, 9 bis 16 Uhr

Chemnitz - Sonnabend, 10. Februar, 14 Uhr, Treffen der Gruppe in der Clausstraße 27. Heimatliebe, Kindheitserinnerungen, Schicksalsberichte werden für diese Zusammenkunft bestimmend sein. Anmeldung bei Gertrud Altermann, Rosa-LuxenburgStraße 1 a, 09126 Chemnitz, Telefon (03 71) 5 80 60. - Es war mit Sicherheit das Vertreibungsschicksal, das die Jahresauftaktveranstaltung mit so großem Interesse aufgenommen wurde. Die Klarheit, mit der Superintendant i. R. Christoph Magirius, Ehrenbürger der Stadt Chemnitz, die Werte von Staat, Kirche und Gesellschaft aufzeigte, beeindruckte die Zuhörer tief. Gerade in einer Zeit der schnellen Veränderungen ist dieses Thema aktueller denn je. Es ist wichtig Werte wie Vertrauen, Menschlichkeit und Ehrlichkeit im Zusammenleben der Menschen zu erhalten. Das Buch von Albert Schweizer "Die Ehrfurcht vor dem Leben" war Gegenstand der Gesprächsrunde. Unabhängig von allen Glaubenbekenntnissen wurden die Werte Familie, Ehrlichkeit sowie Glauben eifrig diskutiert. In bewährter Weise hat Ingrid Labuhn mit ihren Getreuen vom Kulturkreis Simon Dach am Anfang und Ende der Veranstaltung mit Liedern der Heimat zum Gelingen beigetragen. Die Vorsitzende Gertrud Altermann schloß mit den Worten: "Nimm dir Zeit für deine Freunde, sonst nimmt dir die Zeit deine Freunde".

 

SACHSEN-ANHALT

Vors.: Bruno Trimkowski, Hans-Löscher-Straße 28, 39108 Magdeburg, Telefon (03 91) 7 33 11 29

Aschersleben - Mittwoch, 14. Februar, 14 Uhr, Frauennachmittag im "Bestehornhaus".

Dessau - Montag, 12. Februar, 14 Uhr, Kappenfest der Gruppe im "Krötenhof".

Giersleben - Donnerstag, 15. Februar, 14 Uhr, Frauennachmittag in der "Alten Schule".

Magdeburg - Sonntag, 11. Februar, 14 Uhr, Zusammenkunft der Gruppe im "SV Post", Spielhagenstraße 1. Thema des Treffens: "Vorschau auf Valentin".

Schönebeck - Dienstag, 13. Februar, 14 Uhr, Heimatnachmittag der Gruppe beim Behindertenverband im "Haus Luise", Mos-kauer Straße 23, Schönebeck. Es kann der Beitrag entrichtet werden.

 

SCHLESWIG-HOLSTEIN

Vors.: Edmund Ferner. Geschäftsstelle: Tel. (04 31) 55 38 11, Wilhelminenstr. 47/49, 24103 Kiel

Bad Oldesloe - Bekannte Frauen aus Literatur, Kunst und Geschichte Ost- und Westpreußens standen auf dem Programm der letzten Zusammenkunft. Katharina Makarowski sprach über das Wirken Agnes Miegels. Dazu gab sie einige Leseproben. Miegel lebte zuletzt in Bad Nenndorf. Ihr damaliges Haus ist heute ein kleines Museum, das von der Agnes-Miegel-Gesellschaft betreut wird. Außerdem ging Makarowski auf die Arbeiten von Käthe Kollwitz ein. Eine ihrer Skulpturen steht am Grab ihres Sohnes Peter auf einem Soldatenfriedhof in Belgien. Auch diese drückt Trauer und Betroffenheit aus. Die Referentin verdeutlichte ihre Ausführungen durch Anschauungsmaterial. Gisela Brauer hatte Frauen aus Westpreußen ausgewählt, bekannte und weniger bekannte. Die Erzählung "Wolle von den Zäunen" von der Elbingerin Christel Ehlert hatten einige Teilnehmerinnen gelesen und noch in lebhafter Erinnerung. Es war die Wolle, die von den Schafen an den Weidezäunen hängen geblieben war. Flüchtlingsfrauen sammelten sie ein und strickten daraus Socken oder Schals. "Ich schenk Euch Bendomin" von Modeste Weidendahl war vor Jahrzehnten auch eine beliebte Lektüre. Die Verfasserin schilderte lebendig das Leben auf dem elterlichen Gut und später ihr Leben als Gutsfrau. Es wurde auch über Lili Braun gesprochen, Nachfahre von Jerome Bonaparte, der auch König von Westfalen war, jüngster Bruder Napoleons. Lili Braun schrieb die tragischen Erlebnisse auf, die sie von ihrer Großmutter gehört hatte. Dr. Käthe Schirmacher aus Danzig kämpfte für die Gleichberechtigung der Frauen und das Wahlrecht, welches für die Frauen mit der Weimarer Verfassung endlich eingeführt wurde. erinnert wurde auch an Dr. Hanna Renate Laurin. Sie war unter anderem Staatssekretärin im Kulturministerium von Rheinland-Pfalz. Mitte 1981 wechselte sie nach Berlin und übernahm als Senatorin das Ressort Schulwesen, Jugend und Sport. Es gab viel zu berichten und zu erfahren, aber das Kaffeetrinken und Plachandern kam auch an diesem nachmittag nicht zu kurz.

Bad Schwartau - Der Stand der Gruppe auf dem Martinsmarkt bot, dank der Mithilfe vieler Mitglieder und Freunde, wieder ein großes Angebot an Büchern, Zeitschriften, Kaffee und Kuchen, Bärenfang, Schmalz und vielem anderen mehr. Viele Besucher halfen uns mit ihren Einkäufen, und so konnte man wie in jedem Jahr das Weihnachtshilfswerk der Stadt gut unterstützen. Es gab viele interessante Gespräche und Begegnungen, die vielleicht auch den ein oder anderen dazu bewegen könnten, die Veranstaltungen der Gruppe zu besuchen. - Unter dem Motto "Brücke zwischen Völkern und Generationen" berichteten die "Lübecker Nachrichten" von dieser Veranstaltung. Begeisterten doch 20 Kinder von eingewanderten Familien aus der früheren Sowjet-union die über 90 Mitglieder und Gäste mit ihren Liedern. In far-benträchtiger Tracht sangen die Jungen und Mädchen deutsche und russische Lieder, wofür sie einen nicht enden wollenden Applaus bekamen. "Die Glöckchen" - eine Kindergruppe aus dem deutsch-russischen Verein "Samowar" in Lübeck unter der Leitung von Gajane Gotenova.

Fehmarn - Dienstag, 13. Februar, 15 Uhr, Treffen der Gruppe im "Haus im Stadtpark". Die einzige Fischerin Schleswig-Holsteins, Sabine Schwarten, berichtet von ihrer Arbeit.

Kiel - Donnerstag, 15. Februar, 15 Uhr, fröhlicher Nachmittag im Haus der Heimat.

Pinneberg - Sonnabend, 17. Februar, 15 Uhr, Treffen der Gruppe im VfL-Heim, Fahltskamp 53, zum Kappenfest. Anmeldungen unter Telefon 7 34 73 oder 6 26 67.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren