18.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
01.03.08 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 09-08 vom 01. März 2008

MELDUNGEN

Zuwanderung erschweren

London – In Zukunft werde der „Prozeß der Einbürgerung strenger“, verkündete der britische Premier Gordon Brown als Reaktion auf eine zunehmende Unruhe in der Bevölkerung anläßlich zunehmender Probleme bei der Integration. Wie genau die strengeren Regeln aussehen sollen, ist noch ungeklärt, sie sollen aber keinesfalls für EU-Bürger gelten, sondern betreffen im Grunde Muslime aus den ehemaligen Kolonien.

 

Staatsreform für Belgien

Brüssel – Acht Monate nach den Wahlen und unzählige Krisensitzungen später scheint der Bestand Belgiens gesichert. Der Staat, der aufgrund der unterschiedlichen Interessen von Wallonen und Flamen zu zerbrechen drohte, hat dank des Vermittlungsgeschicks des eigentlich abgewählten Regierungschef Guy Verhofstadt eine Staatsreform in Planung. So sollen die einzelnen Regionen mehr Kompetenzen in der Wirtschafts- und Industriepolitik, im Wohnungsbau sowie für Verkehr und Agrar erhalten.

 

Polen hat eigene Ausstellung über Vertriebene

Brüssel – Vom 3. bis 7. März will der Leiter des Warschauer Instituts „Nationale Erinnerung“, Janusz Kurtyka, im Europaparlament die Ausstellung „Verbannte“ präsentieren. Der Duzfreund des Präsidenten Lech Kaczynski macht kein Geheimnis daraus, daß er mit der Ausstellung, die die Vertreibung von Polen im Zweiten Weltkrieg thematisiert, dem vom Bund der Vertriebenen mitgeplanten „Zentrum gegen Vertreibungen“ zuvorkommen möchte. Kurtyka ist davon überzeugt, daß die Deutschen an der Vertreibung selber die Schuld trügen, Polen jedoch in jeder Hinsicht immer Opfer und nie Täter waren.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren