28.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
29.03.08 / Zwei ungewöhnliche Preußen

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 13-08 vom 29. März 2008

Zwei ungewöhnliche Preußen

Sie liebte es, ein Bier zu trinken, und sie nahm kaum ein Blatt vor den Mund. Mit ihrer herzerfrischenden Art prägte sie ein neues Frauenbild in Preußen. Als Königin Luise eroberte die Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz die Herzen nicht nur ihrer Untertanen; Kaiser Napoleon sprach gar von seiner „schönsten Feindin“. Die Schauspielerin Angelika Waller bringt auf einer CD der Ohreule, eines Mitglieds der Eulenspiegel Verlagsgruppe, mit einer Collage aus Briefen, Selbstzeugnissen und überlieferten Anekdoten das Leben dieser ungewöhnlichen Frau näher (Königin Luise in Selbstzeugnissen und Anekdoten, 1 CD, 60 Minuten, 12,90 Euro).

Ungewöhnlich war auch der Mann, der Jahrzehnte zuvor die Geschicke des Staates Preußen leitete: Friedrich II., genannt der Große. Der gebildete Mann, der es liebte, zu komponieren und zu musizieren, führte den Staat mit harter Hand. Gunter Schoß zeichnet auf einer Ohreule-CD (Friedrich der Große in Selbstzeugnissen und Anekdoten, 70 Minuten, 12,90 Euro) das Bild eines Mannes, der noch heute als Inbegriff preußischer Tugenden gilt. – Zwei CDs, für Preußenfreunde ein Muß.     SiS


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren