14.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
21.06.08 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 25-08 vom 21. Juni 2008

MELDUNGEN

Hexe für Hollywood-Stars

München – Eine Hexe für Hollywood-Stars stellt das Lifestyle-Magazin „Celebrity“ vor. Bei der Australierin Fiona Horne holten sich Prominente wie Pink, Jennifer Aniston und Danii Minogue übersinnliche Hilfe. „Die 41jährige weiß, wie man mit Kräutern, Tarot und Zaubersprüchen ganz irdische Probleme löst“, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Magazin hat die frühere Leadsängerin der australischen Techno-Rock-Band DEF FX engagiert, um ab der Juni-Ausgabe monatlich für die Stars in die Zukunft zu blicken. Lege man einem Menschen die Tarot-Karten, so die Hexe, könne man relativ deutlich sehen, was geschehen werde. Dennoch könne man das Ereignis mit dem eigenen Willen beeinflussen. Horne: „Jeder ist seines Glückes Schmied.“ Wie bei Normalbürgern so sei auch bei Prominenten die Liebe das größte Problem. Um einen Partner für sich selbst zu finden, habe sie ein Zauberritual erfunden. In eine Schachtel habe sie Dinge gepackt, die ihren Traummann symbolisch darstellten – „einen Geldschein für den Job zum Beispiel, ein Foto von Brad Pitt“. Jeden Abend habe sie die Gegenstände berührt und einen Spruch aufgesagt: „So habe ich meinen Freund gefunden, der tatsächlich oft mit Brad Pitt verwechselt wird.“ Horne, die frühere auch für erotische Fotos in Männermagazinen posiert hat, verdient mit ihrer Hexerei gutes Geld. Laut „Celebrity“ verlangt sie für eine telefonische Sitzung 300 Dollar (193 Euro), und ihre Bücher verkauften sich bestens.        idea

 

Witzeerzähler stoppen

Hamburg – Mit dem Erzählen von Witzen kann man leicht eine Gesprächsrunde sprengen. Denn in der Regel bekommt der Spaßmacher die Aufmerksamkeit der gesamten Gruppe und zumindest einige höfliche Lacher. Häufig sieht dieser das als Einladung, einen weiteren Witz zum besten zu geben. Genervte Zuhörer sollten klare Botschaften aussenden. Manchmal helfe es auch, den Witze-Erzähler mit einer Frage zu einem ganz anderen Thema zu unterbrechen. ddp


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren