26.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
12.07.08 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 28-08 vom 12. Juli 2008

MELDUNGEN

Immer weniger Neubauten

Köln – Das eigene Zuhause zu errichten ist den Deutschen nicht mehr so wichtig – oder einfach zu teuer. Im vergangenen Jahr wurde der Bau von lediglich 182000 Wohnungen und Einfamilienhäusern genehmigt – ein neuer Tiefstand. Die Zahl der Baubewilligungen sank im Vergleich zum Vorjahr in Ostdeutschland um 22 Prozent, in Westdeutschland sogar um 27 Prozent. Im Jahr 1995 erteilten die Bauämter noch fast 640000 Genehmigungen, allein 180000 davon in Ostdeutschland. Dort wurde aber in der Wiedervereinigungs-Euphorie einfach zu viel gebaut. Das Auslaufen der Eigenheimzulage ließ das Interesse an den eigenen vier Wänden zusätzlich erlahmen. Vor allem verleiden die steigenden Kosten die Lust aufs Häuschen. Während die Preise für bestehende Immobilien stagnieren oder sogar fallen, ziehen die Baukosten aufgrund höherer Rohstoff- und Energiepreise kräftig an.   IW

 

Gefährlicher als Kommunisten

Schorndorf – In keinem der 57 islamischen Länder gibt es Religionsfreiheit nach westlichem Verständnis. Das erklärte der Leiter der Evangelischen Karmelmission, Martin Landmesser. Für den Islam sei Religionsfreiheit lediglich das Recht, die Botschaft Allahs zu propagieren. Muslime dürften den Islam nicht verlassen. Für sie gelte das Vorbild Mohammeds, der zum Töten von Personen aufgerufen habe, die sich vom Islam abwenden. Das abscheulichste Verbrechen, das ein Muslim begehen könne, sei die Entscheidung für den christlichen Glauben. Für Missionare sei die islamische Welt gefährlicher, als es kommunistische Diktaturen jemals gewesen seien.           idea


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren