21.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
02.08.08 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 31-08 vom 02. August 2008

MELDUNGEN

Geheimdienst statt Militär

Washington – Eine radikale Wende in der Afghanistan-Strategie der USA fordert die Rand-Corporation. Das einflußreiche US-Institut stellt in einer Studie fest, daß terroristische Gruppen nur in den seltensten Fällen auf dem Schlachtfeld zu besiegen seien. Die USA sollten sich mehr auf Polizei- und Geheimdienstarbeit konzentrieren, denn diese könnten die terroristischen Organisationen besser unterwandern und deren Anführer aufspüren. Das Eindringen von US-Truppen in islamische Gesellschaften fördere hingegen die Bereitschaft, Terrorgruppen zu unterstützen. Notwendige Kampfhandlungen hingegen sollten durch lokale Truppen ausgeführt werden. Diese verfügten über mehr Legitimität und bessere Kenntnis des Terrains.

 

König Abdullah ermorden

Riad – Wegen seiner Einladung zu einer Konferenz aller Glaubensgemeinschaften und einem Aufruf zum Gewaltverzicht hat eine Gruppe des Terrornetzwerkes Al Kaida zum Mord am saudi-arabischen König Abdullah aufgerufen. Wer alle Religionen an einen Tisch bringe, schwöre dem Islam ab, so die Sicht der Extremisten.

 

Fast so rechtlos wie Sklaven

Jakarta – Die Menschenrechtsorganisation Human Watch weist darauf hin, daß die meisten der 1,5 Millionen asiatischen Hausangestellten in Saudi-Arabien wie Sklaven gehalten werden und nahezu rechtlos sind.

 

Peinliche Bilanz für Brown

London – Erneuter Tiefschlag für die britische Labour Party unter Führung des Premiers Gordon Brown: Bei einer Umfrage des „Daily Telegraph“ kam heraus, daß 74 Prozent der Briten mit ihrer Regierung unzufrieden sind.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren