19.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
23.05.09 / Blanker Haß in Marburg / Christliche Psychotherapeuten fassungslos über Pogromstimmung

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 21-09 vom 23. Mai 2009

Blanker Haß in Marburg
Christliche Psychotherapeuten fassungslos über Pogromstimmung

Wenn diese Zeitung beim Leser ist, hat eine für den Himmelfahrtstag in Marburg angekündigte Demonstration bereits stattgefunden. Im Vorfeld dieser Kundgebung hat sich allerdings über Marburg hinaus eine Art Pogromstimmung aufgebaut, die für den Verlauf der Kundgebung böses ahnen läßt.

Der Anlaß ist eigentlich läppisch: Vom 20. bis zum 24. Mai findet in den Räumen der Universität und der Stadt Marburg der „6. Internationale Kongreß für Psychotherapie und Seelsorge“ statt, mit etwa 130 Referenten und 1000 Ärzten, Psychotherapeuten und Seelsorgern als Teilnehmern. Die Veranstaltung ist christlich-konservativ geprägt, doch der überaus heftige Gegenwind, der ihr bereits im Vorfeld entgegenschlug, hat, wie es heißt, einen anderen Grund. Im vielfältigen Programm des Treffens sind zwei Referenten vertreten, die sich mit Therapieangeboten für Homosexuelle befassen, die unter ihrer Neigung leiden. Beide versichern, daß Homosexualität in ihren Augen keine Krankheit ist und ihr Angebot selbstverständlich in jedem Punkt freiwillig ist − es nützt ihnen nichts und dem ganzen Kongreß ebensowenig. Gegen diesen wird seit Wochen gehetzt, er biete „Homo-Umpolern“ ein Forum, Sprühparolen gegen das Treffen „schmücken“ Kirchen und kirchliche Schaukästen in Marburg. Die Gegner des Kongresses mobilisieren überregional. Wie die „FAZ“ berichtet, hat eine Göttinger Gruppe namens „Radicalhomos“ zum „Angriff der Arschpiraten, Kampflesben und Trümmertransen“ gegen den „evangelikalen Spinnerkongreß“ aufgerufen. Anmeldungen zur Busfahrt nach Marburg waren unter einer Mailadresse „christenfisten@ ...“ erbeten. Im politischen Bereich beteiligen sich vor allem die Grünen an der Polemik. Volker Beck, der Parlamentarische Geschäftsführer der Grünen im Bundestag, nannte die sogenannten „Homo-Umpoler“ in einem Atemzug mit Antisemiten.          PAZ


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren