17.07.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
05.09.09 / »Gewaltsame Assimilierung«

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 36-09 vom 05. September 2009

»Gewaltsame Assimilierung«

Die Spannungen zwischen der Slowakei und Ungarn nehmen weiter zu. In beiden Ländern sind demnächst Wahlen und die anti-ungarischen Manöver des slowakischen Premiers Robert Fico haben erkennbar den Zweck, Stimmen aus dem rechten Wählerspektrum zu erobern. Zwar zeigte Fico sich scheinbar zu einem Gespräch mit seinem ungarischen Amtskollegen Gordon Bajnai bereit, allerdings nur, wenn am Ort des Treffens, der südslowakischen Grenzstadt Komorn (slowakisch: Komárno, ungarisch: Koárom), außer der Statue des ungarischen Nationalheiligen und ersten Königs Stephan I. auch Statuen der slowakischen Heiligen Kyrill und Methodius aufgestellt würden. Die Stadt an der Donau, in der gut 60 Prozent der rund 37000 Einwohner Magyaren (also ungarische Volkszugehörige) sind, geriet vor kurzem in die Schlagzeilen, als dem ungarischen Präsidenten László Sólyom, der am 21. August als Privatmann zur Einweihung der Stephan-Statue kommen wollte, von slowakischer Seite die Einreise untersagt wurde.

Das neue slowakische Sprachgesetz, das die Ungarn im Land zwingt, im öffentlichen Raum Slowakisch zu sprechen, bezeichnete Sólyom als „gewaltsame Assimilierung“. Auch seitens der EU wird es deutlich kritisiert.       Bel


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren