18.06.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
05.09.09 / 5,7 Millionen Tote?

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 36-09 vom 05. September 2009

5,7 Millionen Tote?
von Konrad Badenheuer

Das Leid Polens im Zweiten Weltkrieg war unermesslich,  das bestreitet kein vernünftiger Mensch. Und doch ist es nicht egal, ob drei oder sechs Millionen polnische Bürger ums Leben gekommen sind und wie sich diese enormen Verluste auf deutsche und sowjetische Verursacher verteilen.

Vor wenigen Wochen berichtete diese Zeitung über ein bemerkenswertes Projekt polnischer Historiker: Möglichst alle Opfer sollten namentlich erfasst und dabei auch die Gesamtzahl endlich realistisch beziffert werden. Das Vorhaben hat hohe Anerkennung verdient und erinnert übrigens an ein Versäumnis deutscher Historiker: Auch sie hätten in dieser Richtung forschen dürfen und gerade wegen der deutschen Verantwortung auch forschen sollen. Doch das Desinteresse an osteuropäischen Opfern war und ist in Deutschland enorm. So akzeptierte − von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen − die gesamte Zunft die erkennbare Propagandalüge der polnischen Kommunisten von 1947.

Das ist beschämend. Der Umstand, dass nun das polnische Institut für das Nationale Gedenken (IPN) die große Lüge von 1947 nur ein wenig zurechtstutzt und „5,6 bis 5,8“ statt „6,028“ Millionen Tote nennt, allerdings auch.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren