17.07.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
05.09.09 / Landsmannschaftliche Arbeit

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 36-09 vom 05. September 2009

Landsmannschaftliche Arbeit

BADEN-WÜRTTEMBERG

Vors.: Uta Lüttich, Feuerbacher Weg 108, 70192 Stuttgart, Telefon und Fax (0711) 854093, Geschäftsstelle: Haus der Heimat, Schloßstraße 92, 70176 Stuttgart, Tel. und Fax (0711) 6336980.

Göppingen – Sonnabend, 5. Septemberg, 14 Uhr, 60. Jahrfeier der Gruppe in der Gaststätte Frisch Auf, Hohenstaufenstraße 142, Göppingen. Die Festrede hält die Landesvorsitzende Uta Lüttich. Das Programm wird umrahmt durch den Chor der Gruppe Ulm. Abschließend gibt es ein Grützwurstessen.

Pforzheim – Sonntag, 20. September, „Tag der Heimat“ in Pforzheim.

Stuttgart – Mittwoch, 9. September, 15 Uhr, Treffen der Gruppe im großen Saal, Haus der Heimat.  Hans Werner Kreiner zeigt seinen Videofilm über seine Ostpreußenreise. Bitte Kuchen mitbringen. – Sonntag, 20. September, 11 Uhr, Totengedenken mit Kranzniederlegung am Denkmal für die Opfer der Vertreibung am Kursaal, Bad Cannstatt – Sonntag, 20. September, 14 Uhr, „Tag der Heimat“ im Helgesaal der Liederhalle, mit Begrüßung, Ansprache und Auftritten verschiedener Kapellen, Chören und Volkstanzgruppen.

Ulm / Neu-Ulm – Donnerstag, 10. September, 14.30 Uhr, Treffen der Frauengruppe in den „Ulmer Stuben“. – Sonnabend, 12. September, 14.30 Uhr, Feier zum „Tag der Heimat“ in Illerrieden. Anfahrt: Buslinie 70 um 14.20 Uhr am ZOB, Bahnsteig 4, Ulm. Rückfahrt: 17.14 Uhr Illerrieden, Haltestelle Gasthaus zur Brücke. – Sonnabend, 19. September, 14.30 Uhr, Treffen der Gruppe zum Schabbernachmittag in den „Ulmer Stuben“.

 

BAYERN

Vorsitzender: Friedrich-Wilhelm Böld, Telefon (0821) 517826, Fax (0821) 3451425, Heilig-Grab-Gasse 3, 86150 Augsburg, E-Mail: info@low-bayern.de, Internet: www. low-bayern.de.

Ansbach – Sonnabend, 12. September, 15 Uhr, Treffen der Gruppe in der „Orangerie“. Gernot Danowski hält einen Vortrag: „100 Jahre Heinz Erhardt – der verschmitzte Humorist aus Riga“.

Bamberg – Mittwoch, 16. September, 15 Uhr, Treffen der Gruppe in der Gaststätte Tambosi, Promenade, Bamberg. Es gibt einen Bericht über die Masurenrundreise im Juni 2009.

Erlangen – Donnerstag, 10. September, 17 Uhr, Treffen der Gruppe. Herr Klingenberg hält einen Diavortrag über: „Elbing: Ansichten von der wieder aufgebauten Altstadt. Kahlberg – Strandleben auf der Frischen Nehrung – Haffküste – Tolkemit – Frauenburger Dom.“

Fürstenfeldbruck – Freitag, 4. September, 14.30 Uhr, Treffen der Gruppe im Wirtshaus Auf der Lände.

Ingolstadt – Sonntag, 20. September, 14.30 Uhr, Treffen der Gruppe im Gasthaus Bonschab, Münchner Straße 8, Ingolstadt.

Landshut – Dienstag, 15. September, 12 Uhr, Treffen der Gruppe in der „Insel“ zum Königsberger Klops-Essen und Rückblick auf 2008.

Memmingen – Mittwoch, 16. September, 15 Uhr, Treffen der Gruppe im Hotel Weißes Roß.

München Nord / Süd – Freitag, 11. September, 14 Uhr, Treffen der Frauengruppe im Haus des Deutschen Ostens, Am Lilienberg 5, 81669 München. – Sonnabend, 19. September, 14.30 Uhr, Treffen der Gruppe im Haus des Deutschen Ostens, Am Lilienberg 5, 81669 München. Zu Beginn gemeinsame Kaffeetafel, anschließend hält Hubertus Moeller einen Vortrag: „Masuren, von der Geschichte vernachlässigt“.

Nürnberg – Freitag, 11. September, 15 Uhr, Treffen der Gruppe im „Tucherbräu am Opernhaus“. Thema: „Meine Jahre der Gefangenschaft in Sibirien – Eine Betroffene berichtet“. – Sonntag, 20. September, 15 Uhr, „Tag der Heimat“, Kleiner Saal, Meistersingerhalle.

Rosenheim – Mittwoch, 2. September, 14.30 Uhr, Treffen der Gruppe in der Gaststätte Höhensteiger. Es werden Bilder von der elftägigen Busreise durch Ostpreußen gezeigt.

 

BERLIN

Vor.: R. Jakesch, Geschäftsstelle: Stresemannstr. 90, 10963 Berlin, Zimmer 440, Tel.: (030) 2547343 Geschäftszeit: Do. 13 Uhr bis 16 Uhr Außerhalb der Zeit: M. Becker, Tel.: (030) 7712354.

Lyck – Sonnabend, 5. September, 15 Uhr, Ratsstuben JFK, Am Rathaus 9, 10825 Berlin. Anfragen: Peter Dziengel, Telefon 8245479.

Tilsit-Stadt – Sonnabend, 5. September, 15 Uhr, „Ratskeller“ Charlottenburg Rathaus, Otto-Suhr-Allee 102, 10585 Berlin. Anfragen: Heinz-G. Meyer, Telefon 2751825.

Tilsit-Ragnit – Sonnabend, 5. September, 15 Uhr, „Ratskeller“ Charlottenburg Rathaus, Otto-Suhr-Allee 102, 10585 Berlin. Anfragen: Emil Drockner, Telefon 8154564.

Frauengruppe der LO – Mittwoch, 9. September, 13.30 Uhr, „Die Wille“, Wilhelmstraße 115, 10963 Berlin, Lesung mit Herrn Schäfer. Anfragen: Marianne Becker, Telefon 7712354.

Angerburg – Sonnabend, 24. September, 14 Uhr, „Oase-Amera“, Borussiastraße 62, 12103 Berlin, „Neues aus Ostpreußen“. Anfragen: Marianne Becker, Telefon 7712354.

Darkehmen – Sonnabend, 24. September, 14 Uhr, „Oase-Amera“, Borussiastraße 62, 12103 Berlin, „Neues aus Ostpreußen“. Anfragen: Marianne Becker, Telefon 7712354.

Goldap – Sonnabend, 24. September, 14 Uhr, „Oase-Amera“, Borussiastraße 62, 12103 Berlin, „Neues aus Ostpreußen“. Anfragen: Marianne Becker, Telefon 7712354.

 

BREMEN

Vorsitzender: Helmut Gutzeit, Telefon (0421) 250929, Fax (0421) 250188, Hodenberger Straße 39 b, 28355 Bremen. Geschäftsführer: Günter Högemann, Am Heitberg 32, 28865 Lilienthal Telefon (04298) 3712, Fax (04298)  468222.

Bremen – Mittwoch, 9. September, 15.30 Uhr, geselliger Nachmittag zusammen mit den Westpreußen im großen Salon des Hotels zur Post, Bahnhofsplatz 11, Bremen. Vorgesehen ist unter anderem ein Diavortrag „Westpreußen – Land am Unterlauf der Weichsel“. Damit wird das Kennenlernen der West- und Ostpreußen fortgesetzt. – Sonntag, 20. September, 10 Uhr, Tagesfahrt zum Strohmuseum in Twistringen, zum Wehlauer Heimatmuseum in Syke und zum Bauernmarkt am Syker Kreismuseum. Twistringen war rund 300 Jahre lang ein Zentrum der Verarbeitung des Strohs. Das Strohmuseum in Twistringen dokumentiert die Strohverarbeitung von ihren Anfängen bis in die Gegenwart. Vom Trinkhalm über die Strohhutproduktion bis hin zum modernen nachwachsenden Rohstoff für Isoliermaterial, das Strohmuseum in Twistringen zeigt eine verblüffende Vielfalt an Verwendungsmöglichkeiten. Es war ein anspruchsvolles Ziel, das sich die Beteiligten, Kreismuseum Syke, Kreisgemeinschaft Wehlau und der Bund der Vertriebenen 2008 gesetzt hatten. Das Wehlauer Heimatmuseum im Ochtmannier Speicher sollte inhaltlich um Flucht und Vertreibung der Bewohner aus allen deutschen Ostgebieten sowie deren Integration in den heutigen Landkreis Diepholz erweitert werden. Das Wehlauer Heimatmuseum im Kreismuseum Syke ist heute ein gelungenes Beispiel für die Fortführung kleiner heimatgeschichtlicher Sammlungen, das einen Besuch lohnt. Verlauf: 10 Uhr, Abfahrt vom ZOB Bremen, Breitenweg; von etwa 11 bis 12.15 Uhr, Führung im Museum der Strohverarbeitung in Twistringen; 12.30 Uhr bis 13.45 Uhr, Mittagessen im Gasthaus Zur Penne in Twistringen; 14 Uhr, Fahrt nach Syke; 15 Uhr, Führung im Wehlauer Kreismuseum, anschließend Besuch des Bauernmarktes mit vielen Attraktionen, wie zum Beispiel Backtag, Direktvermarkter, Pflanzenflohmarkt, Tante-Emma-Laden, Brezel-Verkauf, Buttern, Melken, Milchzentrifuge, Weben, Dreschen und Stuhlflechten. Rückkehr nach Bremen etwa gegen 18.30 Uhr. Preis pro Person für Busfahrt, Eintritt und Führung im Museum der Strohverarbeitung in Twistringen und Eintritt im Kreismuseum Syke: 22 Euro. Anmeldungen werden ab sofort bei der Geschäftsstelle erbeten. Die Geschäftsstelle ist zu erreichen in der Parkstraße 4, 28209 Bremen, Telefon (0421) 3469718. Bezahlung bei Anmeldung auf Konto: JWD-Reisen, Jürgen Wiebking, Konto: 80097454, Sparkasse Bremen, BLZ 29050101.

 

HAMBURG

Erster Vorsitzender: Hartmut Klingbeutel, Kippingstr. 13, 20144 Hamburg, Tel.: (040) 444993, Mobiltelefon (0170) 3102815. 2. Vorsitzender: Hans Günter Schattling, Helgolandstr. 27, 22846 Norderstedt, Telefon (040) 5224379.

LANDESGRUPPE

Sonntag, 13. September, 15 Uhr, „Tag der Heimat“ des LvD im Hotel SAS Radisson, Saal Los Angeles, Marseille Straße 2 (Nähe Dammtorbahnhof im CCH), unter dem Leitwort „Wahrheit und Gerechtigkeit – Ein starkes Europa“.  Einlass 14.30 Uhr, Eintritt 5 Euro. Die Festrede hält Ingo Egloff, MdHB, außerdem treten unter anderem auf: der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Bramfeld, die Vereinigten Chöre der Ostpreußen und Schlesier sowie die Jugendballettgruppe „Grazia“.

Sonnabend, 26. September, 10 bis 17 Uhr, (Einlass: 9:30 Uhr), 9. Heimattreffen im norddeutschen Raum im Hotel „Zur Glashütte“, Segeberger Chaussee 309, 22851 Norderstedt Telefon (040) 5298660, Fax: (040) 52986635. Das Hotel ist von der A7 kommend Abfahrt Schnelsen Nord/Norderstedt über die B432 in Richtung Bad Segeberg (Norder­stedt) nach etwa zwölf Kilometern zu erreichen. Parkmöglichkeiten sind reichlich vorhanden. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis U-Bahn (U1) Station Ochsenzoll (Hamburg). Von da aus mit dem Bus 378 Richtung Bad Segeberg. Nach zehn Minuten Fahrt an der Haltestelle Hofweg, gegenüber dem Hotel, aussteigen. Die Busse fahren alle 40 Minuten. Bei der U-Bahnstation ist auch ein Taxistand. Die Übernachtungen sind inklusive Frühstücksbuffet und Nutzung des Hallenschwimmbades mit Gegenstromanlage. 10 Uhr Begrüßungsansprachen, 10:30 Uhr Vortrag: „Wolfskinder Ostpreußens und ihre Schicksale“. Hierzu wird Annita Motzkus aus eigener Erfahrung berichten. Beim Diavortrag wird sie von Manfred Samel (Vorsitzender der Insterburger in Hamburg) unterstützt. 12 bis 14 Uhr Mittagspause (Zeit zum Plachandern / Vertellen / Schabbern). Nachmittags wird es gemütlich. Der LAB-Chor Hamburg unter der Leitung des Gumbinner Landsmannes Dieter Dziobaka wird mit Volksliedern und alten Schlagermelodien erfreuen. Danach sorgt die Arbeitsgemeinschaft „Ostpreußenplatt“ (Bielefeld) mit den Duddelspielern Heinz Grawitter und Hans Günter Schattling für gute Stimmung. Mitsingen und Mitmachen ist angesagt. Gegen 15.45 Uhr gibt es eine Kaffeepause und langsam klingt das Beisammensein aus. Nach dem Ende des Heimattreffens können individuelle Geselligkeiten in den Gasträumen weiter ausgelebt werden. Gäste sind herzlich willkommen! Nähere Informationen bei Mathilda Rau, Telefon (040) 6016460, oder Hans Günter Schattling, Telefon (040) 5224379.

HEIMATKREISGRUPPEN

Heiligenbeil – Sonntag, 4. Oktober, 14 Uhr, Herbstfest im Seniorentreff der AWO, Bauerbergweg 7. Dazu sind alle Mitglieder und Freunde der Gruppe herzlichst eingeladen, um bei Kaffee, Kuchen und einem Filmvortrag (Ostpreußen – wie es war) einige gesellige Stunden miteinander zu verbringen, und in Erinnerungen schwelgen. Sie erreichen den Seniorentreff mit der Buslinie 116, bis Bauerberg, ab U-Bahnhof Wandsbek Markt, Billstedt und Hammer Kirche. Anmeldung bis zum 2. Oktober bei Konrad Wien,  Telefon (040) 30067092. Kostenbeitrag für Kaffee, Kuchen und Filmvortrag 5 Euro.

Sensburg – Sonntag, 6. September, 15 Uhr, Treffen der Gruppe zum gemütlichen Beisammensein im Polizeisportheim, Sternschanze 4, 20357 Hamburg. Gäste sind herzlich willkommen.

BEZIRKSGRUPPE

Billstedt – Dienstag, 6. Oktober, 14.30 Uhr, Treffen der Gruppe im Café Winter, Möllner Landstraße 202, 22120 Hamburg. Kulturveranstaltung nahe Bahnstation U3 Steinfurter Allee. Gäste sind herzlich willkommen. Nähere Informationen bei Amelie Papiz, Telefon (040) 73926017.

 

HESSEN

Vorsitzende: Margot Noll, geb. Schimanski, Am Storksberg 2, 63589 Linsengericht, Telefon (06051) 73669.

Hanau – Mittwoch, 9. September, 15 Uhr, Treffen der Frauengruppe im Café Menges.

Wiesbaden – Dienstag, 8. September, 15 Uhr, Treffen der Frauengruppe im Haus der Heimat, Wappensaal, Friedrichstraße 35, Wiesbaden. Unter dem Titel: „Roter Knopf für Notfälle“ berichtet Herr Morneweg vom Arbeiter Samariter Bund (ASB) über das Hausnotrufsystem, das Senioren rund um die Uhr Sicherheit bietet. – Sonnabend, 12. September, 11.15 Uhr, Feierstunde am BdV-Gedenkstein in Kranichstraße, Wiesbaden-Kohlbeck, zum „Tag der Heimat“. Unter der Mitwirkung des ostpreußischen Frauenchores Berlin-Mark Brandenburg. Die Ansprache hält Stadtrat Wolfgang Herber. – Sonntag, 13. September, 11.15 Uhr, Feststunde zum „Tag der Heimat“. Großer Saal, Haus der Heimat, Friedrichstraße 35, Wiesbaden. Die Festansprache hält Dr. Kristina Köhler, MdB. Vor der Feierstunde finden Gottesdienste in der Marktkirche und St. Bonifatiuskirche (10 Uhr) statt. Ab 15 Uhr Kinderfest.

Wetzlar – Montag, 14. September, 18 Uhr, Treffen der Gruppe in den Wetzlarer Grillstuben, Stoppelberger Hohl 128. Der Vorsitzende Kuno Kutz hält einen Diavortrag „Eine Fahrt durch die ost- und westpreußische Heimat“. Gäste sind herzlich willkommen.

 

MECKLENBURG-VORPOMMERN

Vorsitzender: Manfred F. Schukat, Hirtenstraße 7 a, 17389 Anklam, Telefon  (03971) 245688.

Anklam – Sonnabend, 5. September, 10 bis 17 Uhr, Feier zum „Tag der Heimat“ in der Mehrzweckhalle „Volkshaus“. Dazu sind alle Landsleute und Heimatfreunde von nah und fern mit Angehörigen und Interessenten herzlich eingeladen. Zum ersten Mal kommen Kulturgruppen der deutschen Volksgruppe aus Masuren nach Anklam: der Chor und die Jugendtanzgruppe „Tannen“ aus Osterode und der Chor „Ermland“ aus Heilsberg. Das Kulturprogramm wird außerdem vom Heimatchor Ducherow und dem Harmonika-Duo Willi & Ulla gestaltet und von Heimatsänger Bernstein moderiert. Ehrengast ist Renate Holznagel, Vizepräsidentin des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern. Für das leibliche Wohl mit Mittagessen, Kaffee, Kuchen und Bärenfang sowie für genügend Parkplätze ist gesorgt.

Neubrandenburg – Sonnabend, 3. Oktober, von 10 bis 17 Uhr,  14. Landestreffen der Ostpreußen in Mecklenburg-Vorpommern in Neubrandenburg, Jahn-Sport-Forum (Schwedenstraße / Kulturpark). Alle Landsleute und Heimatgruppen von nah und fern werden um entsprechende Terminplanung, zahlreiche Teilnahme und tüchtige Werbung für dieses große Wiedersehen gebeten. Wie immer ist für das leibliche Wohl und reichlich Parkplätze gesorgt und ein schönes Tagesprogramm in Vorbereitung. Hotels: Hotel am Ring, Große Krauthöferstraße 1, Telefon (0395) 5560 (Preise: DZ 65 Euro, EZ 55 Euro inklusive Frühstück, bei Gruppen Rabatt, Kennwort: „Ostpreußentreffen“), Parkhotel, Windbergsweg 4, Telefon (0395) 55900; Hotelberatung Neubrandenburg Bettina Rennack, Telefon (039606) 20499.

 

NIEDERSACHSEN

Vorsitzende: Dr. Barbara Loeffke, Alter Hessenweg 13, 21335 Lüneburg, Telefon (04131) 42684. Schriftführer und Schatzmeister: Gerhard Schulz, Bahnhofstraße 30b, 31275 Lehrte, Telefon (05132) 4920. Bezirksgruppe Lüneburg: Manfred Kirrinnis, Wittinger Straße 122, 29223 Celle, Telefon (05141) 931770. Bezirksgruppe Braunschweig: Fritz Folger, Sommerlust 26, 38118 Braunschweig, Telefon (0531) 2 509377. Bezirksgruppe Weser-Ems: Otto v. Below, Neuen Kamp 22, 49584 Fürstenau, Telefon (05901) 2968.

Fallingbostel – Vom 11. bis 27. September zeigt der BdV zwei Bilderausstellungen im Heimathaus, Marktstraße 1, Hofseite, 29683 Dorfmark. „Königsberg in alten Ansichten“ lautet der Titel der ersten Ausstellung und die zweite beschäftigt sich mit „Bernstein – ostpreußisches Gold“. Diese Exponate werden von der Landsmannschaft  Ostpreußen ausgeliehen und dem BdV nur für die Ausstellungen zur Verfügung gestellt. Die Ausstellungen erfolgen auf Anregung des Heimatvereins Dorfmark und waren bereits im Jahresprogramm eingeplant. Auf den Bildern sind Aufnahmen von Königsberg zu sehen wie es sich früher einmal darstellte, bevor noch zum Schluss des Krieges englische Bomber die kulturell hoch stehende Provinzhauptstadt von Ostpreußen in Schutt und Asche legten. Die Bilder der Ausstellung „Bernstein – ostpreußisches Gold“ zeigen interessante Exponate über die Bernsteingewinnung durch industriellen Abbau und die mühselige Arbeit der Bernsteinfischer in früheren Jahren. Für diese Ausstellung hat der Vorsitzende des BdV-Kreisverbandes, Albrecht Dyck, einen Anschauungs- und Verkaufs­tisch organisieren können, an dem ebenfalls das weltbekannte Königsberger Marzipan angeboten wird. Die Herstellungsfirma verlegte nach dem Krieg ihre Produktionsstätte in den Westen der Bundesrepublik Deutschland. Leider ist der Bernstein- und Marzipanverkauf nur am Freitag, 11. September, möglich. Weitere Aktionen sind in Planung während der Laufzeit der Ausstellungen, die über drei Wochenenden gezeigt werden. In deren Rahmen sind Diavorträge im Hotel Deutsches Haus, Hauptstraße 26, 29683 Dorfmark geplant. Am 15. September, 19.30 Uhr, hält Frau Sauerwein den Diavortrag: „Brücken bauen für ein bisschen Hoffnung“, und am 22. September referiert  Hans-Georg Tautorat über „Leben und Werk großer Ostpreußen“.

Göttingen – Sonnabend, 5. September, Ökumenischer Gottesdienst „60 Jahre Durchgangslager Friedland“. Eingeladen sind alle Ostpreußen, Pommern, Schlesier, Danziger, Sudetendeutsche und Gäste. Programm: 11 Uhr Begrüßung, 12 Uhr Mittag (Königsberger Klopse), 13 Uhr Führung durch das Lager, 14.30 Uhr Gottesdienst in Pfarrkirche St. Norbert, anschließend Kranzniederlegung am Heimkehrer-Denkmal, 15.30 Uhr Kaffee und Kuchen. Abfahrtszeiten für den Bus: 10.15 Uhr Holtenser Landstraße, 10.30 Uhr ZOB / Zoologisches Institut, 10.40 Uhr Bürgerstraße, 10.45 Uhr Kiesseestraße/Zur Linde. Informationen: Werner Erdmann, Holtenser Landstraße 75, 37079 Göttingen, Telefon (0551) 63675. – Dienstag, 8. September, 15 Uhr, Zusammenkunft der Frauengruppe zum ersten Treffen nach der Sommerpause im Rathskeller Göttingen. Zu Gast ist die jüngste Bürgermeisterin von Niedersachsen Dinah Stollwerck-Bauer aus Adelebsen. Sie wird von ihrer Arbeit berichten.

Hannover – Freitag, 18. September, 14.30 Uhr, Treffen der Gruppe im Ruderclub Ihmeblick. Nach der Sommerpause gibt es zum gemütlichen Beisammensein Reiseberichte aus Ostpreußen von Luise Wolfram, Horst Potz, Lore Rueß und Roswitha Kulikowski.

Helmstedt – Donnerstag, 10. September, 8.30 Uhr, Treffen der Gruppe zur wöchentlichen Wassergymnastik im Hallenbad. Weitere Auskünfte erteilt Helga Anders, Telefon (05351) 9111. – Donnerstag, 10. September, 15 Uhr, Treffen der Gruppe in der Begegnungsstätte, Schützenwall 4.

Oldenburg – Mittwoch, 9. September, 15 Uhr, Treffen der Frauengruppe im Stadthotel Eversten. Volkmar Gerger, Vorsitzender der Landesgruppe Niedersachen / Bremen des „Verbandes Siebenbürger Sachsen“, hält einen Vortrag über: „Wer sind die Siebenbürger Sachsen?“

Osnabrück – Freitag, 18. September, 15 Uhr, Treffen der Frauengruppe in der Gaststätte Bürgerbräu, Blumenhaller Weg 43.

 

Lüneburg – Einen feierlichen Ostpreußischen Heimatgottesdienst veranstaltet die Gemeinschaft evangelischer Ostpreußen am Sonnabend, 10. Oktober, 15 Uhr, in der Johanniskirche Lüneburg.

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Vorsitzender: Jürgen Zauner, Geschäftsstelle: Werstener Dorfstr. 187, 40591 Düsseldorf, Tel. (02 11) 39 57 63. Postanschrift: Buchenring 21, 59929 Brilon, Tel. (02964) 1037, Fax (02964) 945459, E-Mail: Geschaeft@Ostpreussen-NRW.de, Internet: www.Ostpreussen-NRW.de

Bielefeld – Montag, 7. September, 15 Uhr, Treffen der Frauengruppe in der Wilhelmstraße 13, 6. Stock. – Donnerstag, 10. September, 15 Uhr, „Ostpreußisch Platt“ in der Wilhelmstraße 13, 6. Stock. – Donnerstag, 17. September, 15 Uhr, Literaturkreis in der Wilhelmstraße 13, 6. Stock.

Düren – Sonnabend, 5. September, 11 Uhr, „Tag der Heimat“ im „Haus der Stadt“. Terminänderung!

Düsseldorf – Dienstag, 8. September, 15 Uhr, Kino: „Jokehnen – oder Wie lange fährt man von Ostpreußen nach Deutschland“, im Konferenzraum, GHH. – Mittwoch, 9. September, 15 Uhr, Ostdeutsche Stickerei, Raum 311, GHH. – Donnerstag, 10. September, 19.30 Uhr, Offenes Singen im Raum 412, GHH. – Freitag, 11. September, 18 Uhr, Stammtisch im Restaurant Lauren’s, Bismarckstraße 62. – Freitag, 11. September, 18 Uhr, Verleihung des Andreas-Gryphius-Preis an Arno Surminski, Eichendorff-Saal, GHH. – Dienstag, 15. September, 15 Uhr, Treffen der Frauengruppe mit Ursula Schubert. – Mittwoch, 16. September, 19 Uhr, Vortrag von Dr. Christian Pantle „Die Varusschlacht – Was geschah im Teutoburger Wald?“

Ennepetal – Donnerstag, 17. September, 19 Uhr, Treffen der Gruppe in der Heimatstube. Es gibt ein Königsberger Klopse-Essen. – Sonnabend, 19. September, 16 Uhr, Feierstunde zum „Tag der Heimat“ in der „Rosine“.

Essen – Sonntag, 13. September, 15 Uhr, „Tag der Heimat“ in der Gaststätte Am Pferdezentrum St. Elisabeth, Dollendorferstraße 51, 45144 Essen. Referentin ist Petra Hinz, MdB. – Freitag, 18. September, 15 Uhr, Treffen der Gruppe mit Berichten der Mitglieder über Reisen in die Heimat.

Gütersloh – Sonnabend, 12. September, 11 Uhr, Seniorenfahrt nach Minden. Dort erwartet die Gruppe ein interessantes Programm, das von dem früheren Vorsitzenden der dortigen Ostpreußen, Werner Kruschel, zusammengestellt wurde. Lm. Kruschel wird die Gruppe auch empfangen. Alle interessierten Senioren sind herzlich eingeladen, aber auch Nichtsenioren und Nichtmitglieder sind willkommen. Die Kostenbeteiligung von 10 Euro wird im Bus eingesammelt, Nichtsenioren (unter 65 Jahre) oder Nicht-Mitglieder zahlen 15 Euro. Abfahrt: 11 Uhr Kahlertstraße / Ecke Magnolienweg, 11.05 Uhr Marktplatz / Haltestelle Friedrich-Ebert-Straße, 11.10 Uhr B 61 / Ecke Grenzweg, 11.15 Uhr Café Raschke, 11.20 Uhr Gaststätte Roggenkamp, 11.25 Uhr Verler Straße / Ecke Stadt­ring Sundern, 11.30 Uhr Verler Straße / Markant Supermarkt. Bitte nehmen Sie sich für die Mittagszeit „Stullen“ mit. Eine Einkehr ist erst zur Kaffeezeit geplant. Kalte Getränke gibt es im Bus. Anmeldungen bis spätestens 6. September bei Josef Block, Telefon 34841. – Sonnabend, 19. September, 19.09 Uhr (Beginn 20 Uhr), Treffen der Gruppe zum Herbstfest im „Spexarder Bauernhaus“, Lukasstraße 14, Gütersloh. Es spielt die „City-Band“ aus Bielefeld. Eintritt: 6 Euro für Mitglieder, 8 Euro für Nichtmitglieder. Nähere Informationen bei Marianne Bartnik, Telefon (05241) 29211.

Köln – Die Gruppe hat gewählt. Dem neuen Vorstand gehören an: Frau Taruttis, Frau Franken, Herr Gramoll (Kassierer und Schriftführer), Frau Adamus, Frau Buchert, Frau Goldapp, Frau Blankschäfer, Frau Karmowsky, Herr Staar, Herr Wolff und Herr Batz. Der Vorstand betonte seine Offenheit gegenüber Anregungen von Außen. 

Leverkusen – Sonntag, 6. September, 11 Uhr, Feierstunde des BdV zum „Tag der Heimat“ auf dem Friedhof Manfort am Ostdeutschen Kreuz / Friedensstern. Es spricht der Bundesvorsitzende der Landsmannschaft Schlesien, Rudi Pawelka. Die musikalische Gestaltung wird der Chor Heimatmelodie unter der Leitung von Max Murawski übernehmen. Der Posaunenchor der evangelischen Johannes-Kirchengemeinde sowie die Solistin Hedwig Zentek ergänzen die Feierstunde.

Mönchengladbach – Sonntag, 12. September, 11 Uhr, Gedenkfeier zum „Tag der Heimat“ vor dem Gedenkstein an der Stadthalle Rheydt.

Neuss – Sonntag, 6. September, 14 Uhr, Gedenkfeier zum „Tag der Heimat“ am Ostdeutschen Gedenkstein, Oberstraße. Im Anschluss Feierstunde im Zeughaus Neuss.

Siegen – Freitag, 4. September, 15 Uhr, Treffen der Gruppe in den BdV-Räumen, Seilereiweg 19. Dort findet eine kleine Präsentation der im Entstehen begriffenen Lesestube statt. Durch Aufrufe um Bücherspenden in verschiedenen Heimatbriefen, Ermlandbriefen und besonders in der „Ostpreußischen Familie“ im Ostpreußenblatt suchte der Kulturwart heimatliches Schriftgut für die Lesestube, nebst anderen Erinnerungsstücken, die heimatliche Kultur in Wort und Schrift zu erhalten, beziehungsweise für die Nachkommen. So wie die im Siegländer Heimatbund organisierten Vereine, Heimatstuben, Museen, dessen Mitglied auch die Gruppe Siegen ist, sieht man als Aufgabe den Verbleib im Siegerländer Kulturleben zu sichern. Dazu bedürfen auch die anderen Landsmannschaften einer wirksamen Unterstützung durch die Stadt Siegen und durch den Kreis Siegen-Wittgenstein. Die Besucher der Veranstaltung erwartet eine kleine ostpreußische Spezialität. Auf diesem Wege sei noch allen Beteiligten an den Arbeiten und Sammlung für den im Entstehen begriffenen „Leseraum“ Dank gesagt. – Freitag, 18. September, 17.30 Uhr. „Tag der Heimat“. Anton Olbrich weist schon jetzt auf die BdV-Veranstaltung zum Tag der Heimat hin. Kranzniederlegung und Gedenkworte am Ostdeutschen Ehrenmal, Oberes Schloss in Siegen – Freitag, 18. September, 17.30 Uhr. – BdV-Veranstaltung Tag der Heimat mit kulturpolitischem Programm: Sonntag, 20. September, Bismarckhalle, Siegen-Weidenau. Die Gruppe plant einen kleinen Bücherstand im Foyer der Bismarckhalle. Für den Schriftenstand sind Klaus-Josef Schwittay (früher Kreis Allenstein) und Kulturwart Schneidewind zuständig. Der Vorstand bittet um rege Teilnahme der Mitglieder. – Elise Huwald feierte dieser Tage ihren 96 Geburtstag. – Thilde Utikal feierte dieser Tage ihren 87. Geburtstag.

 

RHEINLAND-PFALZ

Vors.: Dr. Wolfgang Thüne, Wormser Straße 22, 55276 Oppenheim.

Kaiserslautern – Sonnabend, 5. September, 14.30 Uhr, Treffen der Gruppe in der Heimatstube, Lutzerstraße 20, Kaiserslautern.

Mainz  – Freitag, 4. September, 13 Uhr, Treffen der Gruppe zum Kartenspielen im Café Oase, Schönbornstraße 16, 55116 Mainz. – Freitag, 11. September, 13 Uhr, Treffen der Gruppe zum Kartenspielen im Café Oase, Schönbornstraße 16, 55116 Mainz. – Donnerstag, 17. September, 15 Uhr, heimatliche Kaffeestunde der Damen im Café Zucker, Bahnhofstraße 10, 55116 Mainz. – Montag, 21. bis 24. September, viertägige Busreise nach Schwerin zur Bundesgartenschau. Anmeldung unter Angabe von „Landsmannschaft Ostpreußen“ beim Reiseunternehmen Westend, Telefon (0611) 449066.

 

SACHSEN

Vorsitzender: Erwin Kühnappel, Gahlenzer Straße 19, 09569 Oederan, Telefon (037292) 22035, Fax (037292) 21826.

Dresden – Sonnabend, 26. September (Terminänderung!), 10 Uhr, „Tag der Heimat“ des Heimatverbandes Dresden, Meißen, Sächsische Schweiz im Dresdner Rathaus. Festredner: Bundeskanzleramtschef Thomas de Maizière (CDU) angefragt.

 

SACHSEN-ANHALT

Vors.: Bruno Trimkowski, Hans-Löscher-Straße 28, 39108 Magdeburg, Telefon (0391) 7331129.

Aschersleben – Donnerstag, 10. September, 14 Uhr, „Tag der Heimat“ im „Bestehornhaus“, Hecknerstraße 6, Aschersleben. – Mittwoch, 16. September, 14 Uhr, Treffen der Frauengruppe im „Bestehornhaus“, Hecknerstraße 6, Aschersleben.

Dessau – Montag, 7. September, 14.30 Uhr, Treffen der Singgruppe im Waldweg 14. – Montag, 14. September, 14 Uhr, Treffen der Gruppe zum „Tag der Heimat“ im „Krötenhof“.

Halle – Sonnabend, 5. September, 14 Uhr, Treffen der Gruppe zum Grillen im Garten der Begegnungsstätte der Volkssolidarität, Reilstraße 54.

Magdeburg – Dienstag, 8. September, 16.30 Uhr, Vorstandssitzung in der Gaststätte SV Post.  – Sonnabend, 12. September, 13.30 Uhr, Feier zum „Tag der Heimat“ im AMO – Kultur und Kongresshaus, Magdeburg. – Sonntag, 13. September, 14 Uhr, Treffen der Gruppe in der Gaststätte SV Post. – Dienstag, 15. September, 15 Uhr, Bowling im Lemsdorfer Weg.

Osterburg – Einen Heimatnachmittag der besonderen Art erlebten die Mitglieder und Freunde der Gruppe. Die Leiterin der Pelikan-Apotheke Ute Rohman war zu dieser Veranstaltung gekommen und hielt einen Vortrag über das Thema: „Rabattverträge für Arzneimittel“. Dieses Thema wurde in einem Diavortrag sehr gut dargestellt. So erfuhren die Teilnehmer, dass die Apotheker gesetzlich verpflichtet sind – verordneten Medikamente durch einem Rabattarzneimittel zu ersetzen, wenn nicht der Arzt den Austausch ausdrücklich ausschließt. Wenn jetzt einer denkt, die Apotheke verdient daran, so wird er enttäuscht sein. Es gibt pro Packung einen Festzuschlag. Ute Rohman betonte, dass die Apotheke dabei die Versorgung der Patienten als wichtigste Aufgabe erachtet. Von den Zuhörern kamen viel Fragen, die sie ausführlich beantwortete. Hans-Joachim Kramer bedankte sich für den interessanten Vortrag. Rohman fügte noch hinzu, dass sie gerne für weitere Vorträge in der Gruppe zur Verfügung stehe. Anschließend gab es noch Kaffee und selbstgebackenem Kuchen. Dieser wurde von Frauen der Gruppe gespendet. Ein Dank geht auch an Wolfgang Tiede, dem Wirt der Altmärkischen Kaffeestube, der seine Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung stellte.

 

SCHLESWIG-HOLSTEIN

Vors.: Edmund Ferner. Geschäftsstelle: Telefon (0431) 553811, Wilhelminenstr. 47/49, 24103 Kiel.

Bad Schwartau – Mittwoch, 9. September, 15 Uhr, Treffen der Gruppe im Restaurant Samos, Eutiner Ring 7, 23611 Bad Schwartau.

Neumünster – Mittwoch, 9. September, 15 Uhr, Treffen der Gruppe im Restaurant am Kantplatz. Edmund Ferner hält einen Vortrag: „Was ist unser deutsches Vaterland?“

 Neumünster – Mittwoch, 9. September, 15 Uhr, Treffen der Gruppe im Restaurant am Kantplatz. Edmund Ferner hält einen Vortrag: „Was ist unser deutsches Vaterland?“

Pinneberg – Sonnabend. 5. September, 9 Uhr, Informationsstand auf dem Stadtfest, Drosteipark, rechts neben dem Gedenkstein. – Sonnabend, 12. September, 15 Uhr, Treffen der Gruppe im VfL-Heim, Fahltskamp 53, Pinneberg. Brigitte Kieselbach referiert über „Bedeutende Frauen aus Ostpreußen“.

Schwarzenbek – Sonnabend, 26. September, 7.30 Uhr, Abfahrt ab Haltestelle Rathaus zur Sommerausfahrt der Gruppe. Es geht mit dem Reisebus nach Wismar, Rostock und Warnemünde. In Rostock steht eine geführte Stadtrundfahrt auf dem Programm, anschließend Mittagessen im Kartoffelhaus. In Warnemünde Kaffeepause im Hotel Am Leuchturm und Zeit zur freien Verfügung. Rückkehr in Schwarzenbek gegen 19.30 Uhr. Fahrtkosten: 32 Euro für Mitglieder, 40 Euro für Gäste. Anmeldungen bis Montag, 21. September, unter Telefon (04151) 81108 oder (04141) 5396, die Anmeldung ist bindend. Im Preis enthalten sind die Busfahrt, Stadtrundfahrt, Mittagessen, Schiffsfahrt und Kaffeetafel. Gäste sind herzlich willkommen.

Uetersen – Freitag, 11. September, 15 Uhr, Treffen der Gruppe. Der Königsberger Harry Lasch unterhält mit fröhlicher Musik. – Sonntag, 13. September, 11 Uhr, Treffen der Gruppe zum „Tag der Heimat“ am Gedenkstein der Vertriebenen, Tantaus Allee.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren