30.05.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
17.10.09 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 42-09 vom 17. Oktober 2009

MELDUNGEN

Die Schweiz bleibt hart

Zürich/Bern – 700 Filmschaffende fordern seine Freilassung doch die Schweizer Behörden bleiben (bisher) hart: Seit bald drei Wochen sitzt der Regisseur Roman Polan-ski wegen der Vergewaltigung einer Minderjährigen unter Verwendung von Betäubungsmitteln in Auslieferungshaft. Das Verbrechen liegt zwar lange zurück, doch die Täterschaft steht wegen des damaligen Geständnisses Polanskis juristisch fest. Der heute 76-Jährige wusste immer, dass die Justiz ihm noch auf den Fersen ist, seit 2005 besteht ein internationaler Haftbefehl gegen ihn. Wohlweislich blieb Polanski, der 1933 in Paris als Rajmund Roman Liebling geboren wurde, darum im Jahre 2003 seiner Oscar-Ehrung in den USA fern. Experten zufolgte droht ihm für das Sittlichkeitsverbrechen eine Haftstrafe von bis zu vier Jahren. Nach Angaben seines Anwaltes befindet sich der Regisseur polnisch-jüdischer Herkunft in „beunruhigender Gemütsverfassung“.          K.B.

 

Am meisten Muslime in Asien

Washington – Die meisten Muslime leben nicht in arabischen Ländern, sondern in Asien. Von den knapp 1,2 Milliarden Muslimen weltweit finden sich annähernd 62 Prozent in Asien und dem pazifischen Raum, 20 Prozent im Mittleren Osten und Nordafrika, 15,3 Prozent in Afrika südlich der Sahara, 2,4 Prozent in Europa und 0,3 Prozent in Nord-, Mittel- und Süd-Amerika. Das geht aus einer weltweiten Untersuchung des US-amerikanischen Pew-Forschungsinstituts hervor, die jetzt in Washington veröffentlicht wurde. Insgesamt stellen die Muslime rund 19 Prozent der Weltbevölkerung von 6,8 Milliarden. Die Zahl der Christen wird auf 2,1 Milliarden geschätzt (33 Prozent).     Idea


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren