19.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
05.12.09 / Messe im Museum / Norddeutsche Kunsthandwerker zeigen exzellente Arbeiten

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 49-08 vom 05. Dezember 2009

Messe im Museum
Norddeutsche Kunsthandwerker zeigen exzellente Arbeiten

Zu den wohl schönsten Messen in der um diese Veranstaltungen nicht verlegenen Stadt zählt in Hamburg die alljährliche Kunst- und Handwerkermesse im Museum für Kunst und Gewerbe. Über 60 Designer und Kunsthandwerker aus ganz Norddeutschland präsentieren in diesem Jahr ihre neuesten Arbeiten aus allen Gewerken: Porzellan, Glas, Schmuck, Gold und Silber, Möbel, Drechslerarbeiten, Texti-lien und Leder, Buch und Papier. Als Höhepunkt sind die Werke des Silberschmieds Jan Wege zu werten, der mit dem diesjährigen Justus-Brinkmann-Preis ausgezeichnet wurde. Seine Kannen, Becher, Stövchen, Kerzenleuchter, Vasen und Tabletts zeichnen sich durch architektonische Formen und lebendige Oberflächen aus. Faszinierend an der Messe im Museum ist, dass der Besucher Herstellungsweisen im Gespräch mit den Künstlern verstehen lernen und die Werkstücke mit Auge, Hand und Verstand begreifen kann. Natürlich hat exquisites Handwerk seinen Preis. Neben Luxusobjekten sind auf der Messe Gebrauchsgüter zu sehen, die durch Ideenreichtum und exzellentes Handwerk hervorstechen. Aus Federn, Blumen, Filz und Seide entstanden erlesene Hüte. Ins Staunen gerät man beim Anblick der Maschenwunder, die eine Strickdesignerin gezaubert hat. Schmuckkreationen aus Kunststoffmodulen etwa machen denen aus den herkömmlichen Materialien Gold und Silber durchaus Konkurrenz. Eine Sonderschau widmet sich dem Thema „Re-Use. Das zweite Leben der Materialien“. Gezeigt werden Objekte aus wiederverwendeten Materialien, die einer neuen Form und einem neuen Zweck zugeführt wurden, darunter auch Arbeiten von Anka Kröhnke. Mancher Künstler hat Fundstücke aus anderen Kulturen in die eigene Arbeit eingebaut. Da werden zerschnittene Segeltuchplanen oder Fahrradreifen zu Taschen, Gürteln oder Schmuck verarbeitet, aus alten Holzplanken entstehen neue Möbel.    os

Die Messe ist bis zum 13. Dezember dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Foto: Jan Wege: Teekanne (Silber, Grenadillholz, 2007)


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren