15.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
06.02.10 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 05-10 vom 06. Februar 2010

MELDUNGEN

Nicht Deutscher, sondern Berliner

Berlin − Das Londoner Open Society Institut „At Home in Europe“, das maßgeblich vom US-Milliardär George Sorros finanziert wird, hat in einer Befragung von 1000 Moslems in elf europäischen Großstädten festgestellt, dass sich in Berlin und Hamburg nur etwa jeder vierte Moslem als Deutscher fühle. In London fühlten sich jedoch 72 Prozent der Moslems als Briten. Trotz großzügiger Einbürgerungsmöglichkeiten in Deutschland mögen sich die Anhänger der Lehre Mohammeds mit ihrer Wohnheimat nicht identifizieren. Allerdings belaufe sich die Identifikation mit dem jeweiligen Stadtteil auf 80 Prozent und ist damit weit höher als in anderen europäischen Städten. „Die Menschen sind stolz, Kreuzberger und Berliner zu sein“, heißt es in der Studie.         H.L./Bel

 

Angst vor Rache des Wählers

Berlin − Mit einem entschiedenen Nein antworteten Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und FDP-Chef Guido Westerwelle auf das Ansinnen der schwarz-gelben Landesregierung in Nordrhein-Westfalen, die bei den Wählern ungeliebte Mehrwertsteuersenkung für Hotelbetriebe auszusetzen. Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) und sein Stellvertreter Andreas Pinkwart (FDP) fürchten bei den Wahlen in ihrem Bundesland im Mai die Rache der Wähler für eine derartige Klientelpolitik. Vor allem Pinkwart spürt, dass für seine Partei die Luft dünn wird. In Umfragen haben die Liberalen, die im September bei der Bundestagswahl mit 14,6 Prozent ihr bestes Ergebnis einfahren konnten, inzwischen fast fünf Prozentpunkte verloren. Der Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie fürchtet, dass der Frust über die Politik in Berlin ihn in Düsseldorf trifft.   Bel


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren