15.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
06.02.10 / Vielseitig in vielerlei Beziehung

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 05-10 vom 06. Februar 2010

Vielseitig in vielerlei Beziehung

Werner Hinz war ein ungemein vielseitiger Schauspieler. Über Jahrzehnte begleitete er das deutsche Publikum. Auf der Bühne war er ebenso zu sehen wie in Spielfilmen und Fernsehproduktionen – und das eine wie das andere überzeugend, eindringlich, bemerkenswert.

Hinz kam aus gutem Hause, wie man zu sagen pflegt. Der Vater war Kaufmann, er selber besuchte in Berlin eine Oberrealschule. Danach begann er eine kaufmännische und landwirtschaftliche Lehre. Wie so viele Künstler vor und nach ihm brach er jedoch die Ausbildung zum Brotberuf ab, um sich den Künsten zuzuwenden. Seiner Ausbildung an der Theaterschule von Max Reinhardt folgte eine erfolgreiche Bühnenkarriere mit Hauptrollen der Weltliteratur, die ihn schließlich in der Ära Gustaf Gründgens ans Deutsche Schauspielhaus in Hamburg führte.

Bereits in seinem ersten Film, dem NS-Streifen „Der alte und der junge König“ (1935), spielte er mit Fried­rich dem Großen eine historische Persönlichkeit. Weitere folgten, wie Kronprinz Fried­rich Wilhelm (Foto) oder Erwin Rommel bis hin zu Generaloberst Ludwig Beck in der Nachkriegsdokumentation „Der 20. Juli“ (1955). Doch auch in anspruchsvollen Literaturverfilmungen wie „Buddenbrooks“ (1959) spielte er tragende Rollen. Daneben besaß er Humor, wie er in Spielfilmen wie „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ (1957) oder dem bezaubernden Film „Rheinsberg“ (1967) bewies.

Über Kino und Theater sollte man das Fernsehen nicht vergessen. Außer in Klassikern wie „Der Maulkorb“ spielte er auch hier wieder historische Persönlichkeiten wie Wilhelm II. oder Otto von Bismarck in „Dokumente deutschen Daseins“.

Vor 25 Jahren, am 10. Februar 1985, verstarb der am 18. Januar 1903 in Berlin Geborene Mime in Hamburg.      M.R.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren