19.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
20.03.10 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 11-10 vom 20. März 2010

MELDUNGEN

Strukturreform gefordert

Berlin − Die Realität in den Streitkräften sei gekennzeichnet durch unübersichtliche Führungsstruktur, Reibungsverluste, eine veraltete Materialplanung und zu viel Bürokratie. In seinem letzten Jahresbericht als Wehrbeauftragter der Bundesregierung hielt der SPD-Politiker Reinhold Robbe nicht mit Kritik zurück. Er verwies nicht nur auf gewaltige Defizite im Sanitätswesen, sondern forderte vor allem eine Strukturreform und Modernisierung der Bundeswehr. Vor allem die Trennung von Truppe und Truppenverwaltung müsse aufgehoben werden, so Robbe. Derzeit sei die Bundeswehr absolut unflexibel und könne nur langsam auf die Anforderungen der Auslandseinsätze reagieren. Im Mai wird der FDP-Politiker, Jurist und Oberleutnant der Reserve Hellmut Königshaus das Amt von Robbe übernehmen. Bel

 

Erste orthodoxe Schule

Hamburg − In einem Jahr, spätestens 2012, wird in der Hansestadt die erste orthodoxe Grundschule Deutschlands öffnen. Zur Zeit laufe das Genehmigungsverfahren, so Sergij Baburin, Erzpriester der Kirche des Heiligen Johannes von Kronstadt. Primäres Ziel der Schule sei, „orthodoxen Kindern eine orthodoxe Schulbildung zu ermöglichen“. Neben Religionsunterricht in deutscher Sprache soll den Kindern der Privatschule Unterricht in ihren jeweiligen Muttersprachen Russisch, Serbisch, Griechisch und Rumänisch erteilt werden. Die Schulgebühren werden je nach Einkommen der Eltern erhoben. Das Geld werde für die Anschaffung von Schul- und Unterrichtsmaterial verwendet. Die Schule ist zunächst einzügig geplant und soll über sechs Klassenstufen verfügen. Die Schulgründer streben eine enge Zusammenarbeit mit der Hamburger Schulbehörde an. MRK


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren