15.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
20.03.10 / Überlebt / Erinnerung an die Flucht

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 11-10 vom 20. März 2010

Überlebt
Erinnerung an die Flucht

Vor einem Jahr hat der Wetzlarer Versicherungskaufmann Joachim Albrecht unter dem Buchtitel „Katjuscha lässt grüßen“ Erinnerungen an die Flucht seiner Familie aus der ostpreußischen Provinzhauptstadt Königsberg über die Ostsee nach Rügen in den Januartagen des Jahres 1945 veröffentlicht. Jetzt legt der Autor mit „Katjuscha und ihre Folgen – Königsberg im Januar 1945“ eine erweiterte Auflage seiner Publikation vor.

Seinen Bericht eröffnet Albrecht mit einem Bekenntnis zu gutnachbarschaftlichen Beziehungen mit Russland. Im Nachwort zu seinem Erinnerungsbuch greift er das vom Königsberger Philosophen Immanuel Kant (1724–1804) formulierte Motto der Aufklärung – „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen“ – auf, um damit auf eine Möglichkeit hinzuweisen, gesellschaftspolitische Unrechtssysteme zu verhindern. Dieser Geist der Versöhnlichkeit und der Weckruf zum vernunftgemäßen Handeln prägen das Buch.

Dabei weicht der Autor keineswegs der Erinnerung an die Not und das Elend aus, denen sich die ostpreußische Bevölkerung im Januar 1945 durch den Einmarsch der Sowjetarmee ausgesetzt sah.

Die Schilderung der Nachkriegszeit und des Überlebenskampfs seiner Familie auf Rügen und später in Neubrandenburg trägt jedoch nicht den Beigeschmack von Bitterkeit. Gleichwohl vermitteln Albrechts Schilderungen dem Leser den wehmutsvollen Schmerz der Vertriebenen über den Verlust ihrer Heimat.

Nicht zuletzt wegen seines leicht zugänglichen Schreibstils, hinter dem man den Autor erzählen hört, als säße er vor einem, empfiehlt sich das Buch zur Lektüre. Darüber hinaus stellt es ein authentisches Dokument eines Zeitzeugen dar. Die zahlreihen Privatfotos vermitteln dem Leser eine willkommene Nähe zum Autor. EB

Joachim Albrecht, „Katjuscha und ihre Folgen – Königsberg im Januar 1945“ ist beim Autor, Elsa-Brandström-Straße 41 in 35578 Wetzlar (Telefon: 06441/7 34 40) für 14,80 erhältlich.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren