14.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
03.04.10 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 13-10 vom 03. April 2010

MELDUNGEN

Türkischer Zorn verraucht

Stockholm − Der Zorn in Ankara über die Entscheidung des schwedischen Parlaments zum Armenier-Genozid 1915 bis 1917 in der Türkei scheint verraucht zu sein: Jedenfalls nimmt die in ihre Heimat zurückbeorderte türkische Botschafterin Zergun Korutürk (Bild) in diesen Tagen ihre Tätigkeit wieder auf, gab der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu bekannt. Ankara hatte aus dem selben Grund auch seinen Botschafter aus den USA zurückbeordert. Bel

 

Taliban wollen nicht verhandeln

Kabul − Eigentlich hätten an der Friedenskonferenz Ende April in der afghanischen Hauptstadt auch Vertreter der Taliban teilnehmen sollen. Doch dieser Wunsch von Präsident Hamid Karsai dürfte sich nicht erfüllen, da bei den Taliban offenbar kein Interesse mehr besteht. Karsai gibt dem Militär im Nachbarland Pakistan die Schuld. Dieses habe mit seinen Aktionen gegen verschiedene Gruppierungen der Taliban und der Festnahme ihres Mullah Ghani Baradar seinen Gesprächsfaden mit den Taliban zerrissen. Kritiker von Karsais Dialogpolitik weisen darauf hin, dass die Taliban derzeit ohnehin keinen Grund mehr für Verhandlungen sähen. Schließlich zeichne sich der Rückzug vieler westlicher Kräfte aus Afghanistan ab 2011 bereits ab. Offenbar hätten sich auch die islamistischen Gotteskrieger das afghanische Sprichwort, die aus dem Westen hätten die Uhren, doch die Afghanen die Zeit, zu eigen gemacht. Bel


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren