27.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
15.05.10 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 19-10 vom 15. Mai 2010

MELDUNGEN

Kulturtage in Memel eröffnet

Memel – Die Deutschen Kulturtage in Memel sind das wichtigste Kulturprojekt des dortigen Vereins der Deutschen. Die nunmehr 12. Deutschen Kulturtage wurden am 5. Mai im Simon-Dach-Haus eröffnet. Nach einer musikalischen Einleitung von Studenten der Kunstfakultät der Universität Memel wurden die rund 60 Gäste zuerst von der Kulturmanagerin des Hauses Rasa Miuller und anschließend von der Vereinsvorsitzenden Magdalena Piklaps begrüßt. Frau Piklaps brachte ihre Freude über die bereits langjährige Tradition der Deutschen Kulturtage zum Ausdruck, gleichfalls bedankte sie sich bei den Unterstützern der Veranstaltung im In- und Ausland und wünschte allen Gästen einen schönen und eindrucksvollen Abend. Im Namen der Stadt wünschte die für die Kulturtage Verantwortliche, die Leiterin der Kulturabteilung Goda Giedraityte, den diesjährigen Kulturtagen und ihren Veranstaltungen einen guten Verlauf und viel Erfolg. Im Anschluss wurde den Gästen das Programm der Kulturtage vorgestellt. Nach einer musikalischen Einlage wurde der Initiator und Koordinator der Ausstellung „Bauhaus in Klaipeda“, Jurijus Bachitovas, auf die Bühne gebeten. Er erläuterte insbesondere seinen beruflichen Werdegang, so auch, wie er, in Wilna (Vilnius) geboren, nach dem Ingenieurstudium nach Memel kam und eine „andere“ nicht gerade „typisch litauische“ Stadt entdeckte. Hier entwickelte sich sein Interesse für das Bauhaus im Allgemeinen und ehemalige wie auch noch vorhandene Zeugen des Bauhausstils in der nordöstlichsten Stadt Ostpreußens. Seine langjährige Forschung und die zusammengetragene Sammlung ermöglichte erst die am 5. Mai eröffnete Ausstellung mit den unzweifelhaft fundierten Erläuterungen. Dabei wurden der dem Bauhaus zugrundeliegende und seine Arbeit bestimmende Leitsatz „Kunst und Technik – eine neue Einheit“ verständlich und anhand von Exponaten erläutert. Es war eine gelungene Auftaktveranstaltung der diesjährigen Deutschen Kulturtage und zudem ein interessanter sowie kurzweiliger Abend. Die Veranstalter hoffen nun, dass die übrigen Veranstaltungen der diesjährigen Kulturtage ebenso viel Interesse wecken werden. (Veranstaltungsprogramm auf Seite 16.)         

R.M.

 

Eigenen Rekord gebrochen

Königsberg – Beim diesjährigen „Tag des Herings“ in der Gebietshauptstadt wurde ein im Vorjahr aufgestellter Rekord gebrochen. Diesmal war der angerichtete „Hering im Pelzmantel“ 10,5 Meter lang und 488,4 Kilogramm schwer. Dafür wurden 50 Kilogramm Heringsfilet, 158 Kilo Kartoffeln, 98 Kilo Karotten, zehn Kilo Zwiebeln, 50 Kilo Mayonnaise und 720 Eier verarbeitet. PAZ


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren