20.08.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
12.06.10 / Schönes Dementi

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 23-10 vom 12. Juni 2010

Schönes Dementi
von Konrad Badenheuer

Von dem englischen Autor John B. Priestley stammt das Bonmot „Unter einem Dementi versteht man in der Diplomatie die verneinende Bestätigung einer Nachricht, die bisher lediglich ein Gerücht gewesen ist.“ Eben daran erinnert nun die Wortmeldung Michail Gorbatschows, seine Regierung habe keineswegs die Rückgabe des Königsberger Gebietes erwogen.

Wäre am entsprechenden „Spiegel“-Bericht Ende Mai wirklich nichts dran, dann hätte ein politischer Profi wie Gorbatschow wohl auf jede Stellungnahme verzichtet. Noch bemerkenswerter ist, dass das „Dementi“ haarscharf an der Behauptung vorbeizielte. Laut „Spiegel“ wollte Moskau damals Verhandlungen über die Zukunft der Region, und Gorbatschow betont, seine Regierung habe an eine Rückgabe „niemals gedacht“. Ein klassisches „Priestley-Dementi“!

Überzeugend erscheint die Deutung der russischen „Nesawissimaja Gaseta“: Moskau sei es 1990 vor allem um die Maximierung der deutschen Kredite und Zahlungen gegangen. Von daher sei es „nicht ausgeschlossen, dass Teile der Moskauer Führung Verhandlungen über die Rückgabe zumindest als Testballon wagen wollten“, so das Blatt.

In dieser Zeitung war eben das schon im Jahre 1991 zu lesen.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren