27.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
14.08.10 / Vielseitig verwendbar

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 32-10 vom 14. August 2010

Vielseitig verwendbar

Lang schon ist Beton erfunden –
der ist dicht, verträgt viel Last,
und sofern gut abgebunden,
hält er ewig oder fast.

Römer haben dies
beflissen
einst beim Pantheon bedacht
und die Kuppel höchst
gerissen
einfach aus Beton gemacht!

Oben in der Mitte
ließen
sie bewusst ein Loch fürs Licht –
durch kann zwar auch Regen
fließen,
aber Götter stört das nicht.

Heute nützt das Betonieren
etwa gegen Unkraut sehr,
und wer zweifelt, soll’s probieren:
Auf Beton wächst keines mehr.

Gleichfalls weist es sich als
praktisch,
wenn ein Mafioso singt,
dass man ihn sodann
didaktisch
in Beton zum Schweigen bringt.

Und wir haben nun vernommen,
dass ein Loch, das sehr
verdross,
weil nur Erdöl rausgekommen,
auch man mit Beton
verschloss.

Wenn wir also überlegen,
ist Beton, so oft geschmäht,
seit dem Altertum ein Segen,
was halt mancher nicht versteht.

Dran lässt wieder sich ermessen:
Undank ist der Welten Lohn –
beim Budgetloch hilft indessen
jetzt wohl nicht einmal Beton ...

Pannonicus


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren