25.07.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
06.11.10 / Der Sieger

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 44-10 vom 06. November 2010

Wilhelm v. Gottberg:
Der Sieger

Die CDU in NRW hat einen neuen Landesvorsitzenden auf den Schild gehoben. Norbert Röttgen, der Bundesumweltminister, hat sich in einer Mitgliederbefragung gegen seinen Mitbewerber, den früheren NRW-Integrationsminister Armin Laschet, klar durchgesetzt. An diesem Wochenende wird er auf dem Landesparteitag in Bonn zum Nachfolger des zurückgetretenen früheren Vorsitzenden Rüttgers gewählt. Damit ist der Bundesumweltminister über Nacht zu einem politischen Schwergewicht der CDU auf Bundesebene geworden.

Dies wird sich schon auf dem kommenden CDU-Bundesparteitag zeigen. NRW stellt rund ein Drittel aller Parteitagsdelegierten. Röttgen kann zu einem Hoffungsträger der CDU werden. Der 45-jährige promovierte Jurist ist ehrgeizig, rhetorisch gewandt und besitzt als Umweltminister bereits Kabinettserfahrung. Er kann sich zu einem Rivalen für die Kanzlerin entwickeln. Der CDU-Parteiapparat in NRW hatte sich im Vorfeld der Mitgliederbefragung für Laschet entschieden. Ein Beispiel für das Vorhandensein von Seilschaften in der Partei und für mangelnde Bodenhaftung der Parteifunktionäre. CDU-Fraktionsführer Laumann und Landesgeneralsekretär Krautscheid haben nun ein Problem.

Der unterlegene Kandidat Laschet war Europaabgeordneter, ehe ihn Rüttgers 2005 zum Integrationsminister berief. Laschet ist ein Protagonist für Multikulti; er konnte in seiner fünfjährigen Amtszeit als Minister keine wesentlichen Akzente setzen. Er trägt Mitverantwortung für das desaströse Abschneiden der CDU bei der Landtagswahl im Mai. Die Mitglieder der CDU in NRW haben darauf reagiert.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabo bestellen Registrieren