30.07.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
30.04.11 / Was ist was im Netz

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 17-11 vom 30. April 2011

Was ist was im Netz

Blog: auch Web-Log, Wortkreuzung aus engl. „World Wide Web“ und „Log“ für Logbuch; auf einer Website geführtes und damit – meist öffentlich – einsehbares Tagebuch oder Journal, in dem mindestens eine Person Aufzeichnungen führt, Sachverhalte protokolliert oder Gedanken niederschreibt.

Chat (von engl. to chat d.h. „plaudern, sich unterhalten“) bezeichnet elektronische Kommunikation in Echtzeit, meist über das Internet. Die ursprünglichste Form des Internet-Chats ist der reine Textchat, bei dem nur Zeichen ausgetauscht werden können. Mittlerweile kann – je nach System – eine Ton- und/oder Videospur dazukommen. Eine frühere Form des Chats gab es in den 80er Jahren über den CB-Funk.

Facebook ist eine Website zur Bildung und Unterhaltung sozialer Netzwerke, die der Firma Facebook Inc. mit Sitz im kalifornischen Palo Alto gehört. Jeder Benutzer von Facebook verfügt über eine Profilseite, auf der er sich vorstellen und Fotos oder Videos hochladen kann. Auf der Pinnwand des Profils können Besucher öffentlich sichtbare Nachrichten hinterlassen oder Notizen/Blogs veröffentlichen. Alternativ zu öffentlichen Nachrichten können sich Benutzer persönliche Nachrichten schicken.

StudiVZ (kurz für Studiverzeichnis) ist eine Online-Gemeinschaft für Studenten und neben meinVZ und schülerVZ ein Projekt der VZnet Netzwerke. Das soziale Netzwerk studiVZ wurde im November 2005 gegründet und war das erste der drei Projekte.

Skype ist eine kostenlose Voice over Internet Protokoll-Software mit Dateiübertragung und Videotelefonie.

Twitter ist eine Anwendung zum Mikroblogging. Es wird auch als soziales Netzwerk oder ein meist öffentlich einsehbares Tagebuch im Internet definiert. Unternehmen und Pressemedien nutzen Twitter als Plattform zur Verbreitung von Nachrichten.

Web 2.0 bezieht sich neben spezifischen Technologien oder Innovationen primär auf eine veränderte Nutzung und Wahrnehmung des Internets.

Wikipedia ist ein Online-Lexikon in zahlreichen Sprachen. Die Einträge werden von individuellen Autoren unentgeltlich konzipiert und geschrieben und nach der Veröffentlichung gemeinschaftlich korrigiert, erweitert und aktualisiert. Jeder Internetnutzer kann Wikipedia nicht nur lesen, sondern auch als Autor mitwirken.

YouTube ist ein Internet-Videoportal, auf dem die Benutzer kostenlos Video-Clips ansehen und hochladen können. Auf der Internetpräsenz befinden sich Film- und Fernsehausschnitte, Musikvideos sowie selbstgedrehte Filme. Zusammenstellung C.W.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren