30.07.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
30.04.11 / MEINUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 17-11 vom 30. April 2011

MEINUNGEN

Fritz Vahrenholt, Chef für erneuerbare Energien bei RWE, Ex-Umweltsenator in Hamburg (SPD) und früher Chef des Windradbauers Repower, warnt in der „Wirtschaftswoche“ davor, dass Deutschland durch eine überstürzte Energiewende Industrie verlieren könnte:

„Jetzt schon führt das Moratorium mit der Stilllegung von sieben Kernkraftwerken dazu, dass Bayern nicht mehr sicher mit Strom aus Deutschland zu versorgen ist. Die Börsenpreise für Strom haben einen Sprung von zehn bis 20 Prozent gemacht. Wenn jetzt überlegt wird, auch die restlichen zehn Kernkraftwerke in kurzer Zeit vom Netz zu nehmen, würde ich mir als internationaler Investor genau überlegen, ob ich einen energieintensiven Betrieb noch in Deutschland ansiedle.“

 

 

„Telebörse“-Analyst Frank Meyer zeichnet ein düsteres Bild vom Dollar – und kritisiert Rating-Agenturen, welche die Erosion der Währung ignorieren:

„Der Berg an neuen US-Dollars in der Zukunft wird die Welt überschwemmen. Mit jedem neuen Dollar werden die anderen weniger wert. Auf dem Gipfel des Schuldenbergs wird vorerst weiter das AAA-Rating thronen. Finanzminister Geithner will das so. Die USA werden ihr Top-Rating niemals verlieren, sagte er.“


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren