21.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
14.05.11 / Der »schöne« Schein / Feiern zum 9. Mai: Ukrainer und Balten fühlen sich nicht befreit

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 19-11 vom 14. Mai 2011

Der »schöne« Schein
Feiern zum 9. Mai: Ukrainer und Balten fühlen sich nicht befreit

Der in Deutschland nur noch selten widersprochenen Sichtweise, dass bei uns am 8. Mai 1945 eine Befreiung stattgefunden hat, wird in den östlichen Nachbarstaaten erbittert entgegen getreten. Die russische Oligarchie und die noch vorhandenen Kaderreste der KPdSU wünschen sehnlichst, dass die Menschen im Baltikum, in Polen und in der Ukraine den Siegeszug der Roten Armee 1944/45 als  Freiheitsereignis begreifen.

Präsident Medwedew bei der alljährlichen Siegesfeier am 9. Mai 2011: „Ich danke den Veteranen für ihren aufopfernden Kampf für die Freiheit der Menschen.“ Die Betroffenen, die Menschen in den westlichen Nachbarstaaten Russlands, wollen sich die russische Sichtweise von der vermeintlichen  Befreiung nicht zu eigen machen. Zu sehr und zu lange haben diese Völker unter dem sowjetischen Joch gelitten. Die Rote Armee brachte den betroffenen Staaten eine 45-jährige Versklavung und zehntausendfach Mord und Deportation. Der litauische Historiker Saulius Suziedelis: „Die Erfahrung der Litauer ist, dass etwa 5000 ihrer Landsleute vom NS-Regime umgebracht wurden, aber etwa zehnmal mehr unter den Sowjets.“ Die vermeintlichen Befreier Litauens versuchten noch im Januar 1991 am Fernsehturm in Vilnius ihr Regime aufrecht zu erhalten, was scheiterte, aber etliche Litauer das Leben kostete.

Im Baltikum und in der westlichen Ukraine versuchten Russen am 9. Mai, ein Befreiungsspektakel zu inszenieren. Der Widerstand der Menschen vor Ort, die die historische Wahrheit kennen, war beachtlich. Das ist in Deutschland leider anders. Die einseitige Befreiungsthese ist in dieser Republik derzeit sozusagen Staatsdoktrin. Das Vorbild im Osten sollte den Deutschen Beispiel sein. (Siehe S. 2, der 8. Mai will nicht vergehen)      W.v.G.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren