15.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
14.05.11 / Landsmannschaftliche Arbeit

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 19-11 vom 14. Mai 2011

Landsmannschaftliche Arbeit

BADEN-WÜRTTEMBERG

Vors.: Uta Lüttich, Feuerbacher Weg 108, 70192 Stuttgart, Telefon und Fax (0711) 854093, Geschäftsstelle: Haus der Heimat, Schloßstraße 92, 70176 Stuttgart, Tel. und Fax (0711) 6336980.

Göppingen – Jahresbericht 2010 der Göppinger Kreisfrauengruppe aus der Landsmannschaft Ost & Westpreußen erstellt von der Leiterin Frau Vera Pallas. Die Gruppe bestand im Jahre 2010 aus 33 Frauen und einem Mann. Die Gruppe trifft sich regelmäßig jeden 1. Mittwoch im Monat ohne Sommerpause. Es findet im Gasthaus Pflug (jetzt “Mykonos”) statt. Das Treffen wird in der regionalen Presse angekündigt. Die älteste Teilnehmerin ist Jahrgang 1916, die Jüngste wurde 1948 geboren. An diesen Nachmittagen wird die ostpreußische Kultur gepflegt, indem Mundartgedichte und Geschichten vorgelesen, oder einfach gemeinsam alte Volkslieder gesungen werden, um sich dann mit Stuhlgymnastik wieder beweglich zu machen. Die Gruppe fuhr auch mit dem Zug nach Stuttgart und besuchte gemeinsam mit einer Schulklasse der Hermann-Hesse-Schule aus Göppingen die Ausstellung “Ihr und Wir”. Die Teilnehmer stellten sich dort als „Zeitzeugen“ den Fragen der Schüler. Im Programm hatte die Frauengruppe einen Nachruf zum Tode von Hildegard Rauschenbach. Die Teilnehmer hörten Berichte über den Dichter Arno Holz und erfuhren etwas über das Leben der Königin Luise und tauschten ostpreußische Kochrezepte aus. Auch die Handarbeitstechniken früherer Zeiten wurden vorgestellt, vor allem die Entstehung eines Jostenbandes. Die Gruppe feierte das zehnjährige Jubiläum von Vera Pallas als Leiterin der Frauengruppe. Als Gast konnte dazu die „Landesmutter” Uta Lüttich begrüßt werden. Die Frauengruppe versucht mit dem Programm sich jahreszeitlich an den Bräuchen aus der Heimat zu orientieren. Sehr wichtig sind Kontakte zu anderen Frauengruppen, wie denen in Schorndorf und Ulm. Die Frauengruppen treffen sich zu Sommerfesten  oder zum gemeinsamen Fischessen. Im Oktober war durch die Insolvenz des Pächters ein Lokalwechsel nötig geworden. Die Gruppe wurde im „Glashaus” in Salach freundlichst aufgenommen. Im letzten Jahr waren auch Verluste in der Runde zu betrauern, es waren Frau Minuth und auch Herr Pallas. Die Fra


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren