26.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
28.05.11 / Chancenlos

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 21-11 vom 28. Mai 2011

Chancenlos
von Wilhelm v. Gottberg

Erneutes Desaster für die CDU in Bremen. Nur noch ein Fünftel aller Wähler (20,1Prozent) machten ihr Kreuz bei der Kanzlerpartei. Der Verlust der Schwarzen in Höhe von 5,5 Prozent signalisiert zweierlei. Erstens: Die CDU-Opposition in der Bremer Bürgerschaft konnte politisch keine Akzente setzen. Zweitens: Offensichtlich gibt es in Bundesland Bremen im bürgerlichen Spektrum keine charismatische Führungspersönlichkeit, die das in Bremen vorhandene Wählerpotenzial rechts von der Mitte einigen und überzeugen kann. Aus der geringen Wahlbeteiligung von nur noch 56,5 Prozent kann geschlussfolgert werden, dass aus dem bürgerlichen Lager besonders häufig Wahlverweigerung praktiziert wird. Das Wahlergebnis für die Parteien von der Mitte bis Linksaußen belegt die vorstehende Aussage. SPD, Grüne und Linke konnten zwei Drittel aller abgegebenen Stimmen auf sich vereinigen. Aus dem Wahlergebnis in Bremen schussfolgern die Granden der CDU, dass die Partei ihre Großstadtkompetenz verbessern müsse und man als CDU vermehrt dem Lebensgefühl der Menschen in den Städten Rechnung tragen müsse. Das sind Worthülsen.

Was ist zu raten? Nach der Wahl ist vor der Wahl. Die CDU in Bremen braucht eine charismatische Führungspersönlichkeit. Diese muss das rechte Lager einigen und durch kluge Themensetzung sowie eine umfassende politische Bildungsarbeit für junge Menschen eine Aufbruchstimmung entfachen. Daraus ergibt sich Begeisterung und Sinnstiftung. Beides ist für Wahlsiege Voraussetzung.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren