13.08.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
28.05.11 / MEINUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 21-11 vom 28. Mai 2011

MEINUNGEN

Ein prominenter Banker, der nicht namentlich genannt werden will, gab „Stern“-Autor Hans-Ulrich Jörges abseits aller Schönrederei einen deprimierenden Einblick in seine Prognose für den Euro. Im „Stern“ vom 19. Mai zitiert ihn Jörges:

„Der Euro wird uns früher oder später um die Ohren fliegen, eher früher als später ... Die Märkte erzählen uns, dass die (Euro-) Peripherie-Staaten bankrotter sind als Lehman (Brothers) drei Tage vor der Pleite (im September 2008, Auslöser der Finanzkrise) ... Es ist nicht möglich, dass Griechenland seine Schulden zurückzahlt ... Wir werden sehr ruppige Zeiten erleben ... Was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“

 

 

Christoph Schwennicke überlegt im „Spiegel“ (23. Mai), welche Folgen der besondere und viel diskutierte Politikstil von Angela Merkel für unser Land haben dürfte:

„Sie hat eingelullt und Politik in weiten Teilen entkernt. Sie hat ein Vakuum geschaffen, in dem sie mit ihrer ... sauerstofffreien Politik am besten überleben kann. Merkel ist die Mikrobe der Politik. Sie lebt geradezu auf unter Sauerstoffentzug, während um sie herum alles abstirbt. Das ist – nebenbei bemerkt – ein Schaden, den sie der politischen Kultur zugefügt hat, der weit über ihre Amtszeit hinaus wirken wird.“


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren