13.08.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
20.08.11 / Gegen freien Wahlkampf

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 33-11 vom 20. August 2011

Gegen freien Wahlkampf

Der Vorsitzende des Bündnisses „Rechtspopulisten stoppen“, Dirk Stegemann, zeigte sich am 6. August zufrieden. Knapp 100 Demonstranten hatten sich vor der Berliner NPD-Zentrale eingefunden, um dagegen zu demonstrieren, dass auch die Rechtsextremen ihre angekündigten 40000 Wahlplakate in der Stadt aufhängen können. Er sprach davon, dass „so viele Menschen Zivilcourage zeigen und damit die Pläne der NPD durchkreuzen“. Tatsächlich wurden zahlreiche NPD-Plakate in der Woche nach der Demo beschmiert. Stegemann äußerte sich nicht dazu, ob er die Verantwortung für diese Sachbeschädigung übernehmen wolle.

Bisher war das Bündnis durch Aktionen gegen „Freiheit“ und „Pro Deutschland“ in Erscheinung getreten. Am 17. Juni waren am Rande einer von Stegemann mit zu verantwortenden Demonstration zwei Aktivisten von Pro Deutschland krankenhausreif geschlagen worden.      H.L.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren