29.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
27.08.11 / Ultima Ratio

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 34-11 vom 27. August 2011

Ultima Ratio
von Manuel Ruoff

Der Schutz der eigenen Handelsmarine ist eine klassische Aufgabe der Streitkräfte eines Staates. Die Bundeswehr konzentriert sich ihrem Minister nach zu urteilen aber offenkundig lieber auf die Stützung von aus „Regime Changes“ hervorgegangenen Machthabern. Und die Polizei ist mit der Handelsflottenverteidigung überfordert. Da ist Selbsthilfe der Reeder in Form der Anheuerung privater Sicherheitskräfte das Gebot der Stunde. Dieses gilt umso mehr, als das klassische Gegenargument, dass „Schwarze Sherifs“ es mit den Bürgerrechten nicht so genau nähmen, diesmal irrelevant ist. Wer als Pirat ein Schiff auf hoher See angreift, hat alle Bürgerrechte verwirkt.

Natürlich wäre es besser, wenn der Staat seine Bürger samt deren Hab und Gut selber schützen würde, aber wenn er das schon nicht kann beziehungsweise will, dann sollte er ihnen zumindest nicht in den Arm fallen, wenn diese es nolens volens selber tun. Allerdings muss der Bund sich auch dann fragen lassen, wie er die hohe Staatsquote rechtfertigt, wenn er dem Bürger eine Leistung vorenthält, die ihm selbst der heute gern geschmähte Nachtwächterstaat bot.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren