21.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
24.12.11 / IN KÜRZE

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 51-11 vom 24. Dezember 2011

IN KÜRZE

Freude am bündischen Lied

Auf den Wurzeln des Wandervogels und der bündischen Jugend aufbauend, haben sich im Freibund Mädchen und Jungen aller Altersstufen zusammengeschlossen, um auf Lager und Fahrt, mit Tanz und Gesang, in Gedichten und vielem mehr sich selbst zu vervollkommnen und einen Lebensbund zu leben. Einige Jahre nach der Momentaufnahme „Unsre Sonne himmelwärts“ hat der Freibund nun eine neue, diesmal professionell produzierte CD herausgebracht: „Echte Freude“, benannt nach dem Titel eines Liedes, das aus den Reihen des Bundes stammt. Unter dem Motto „Lieder der Freiheit – Lieder des Lebens“ wurden bekannte, unbekannte und selbst geschaffene Lieder ausgewählt, die die Freude am jugendbewegten Leben auf ihre Art ausdrücken sollen. Begleitet von Gitarre, Geige, Bratsche, Cello, Bass und Blockflöte werden die Lieder künstlerisch anspruchsvoll und mit jugendlich-bündischer Frische vorgetragen.

Von den 22 Liedern stammen einige aus der umfangreichen Fülle des Schatzes deutscher Morgenlieder, wie beispielsweise „Durch die morgenroten Scheiben“ und „Morgensonne lächelt auf mein Land“. Letzteres stammt aus der Feder des Arbeiterdichters Karl Bröger und wurde hier selbst vertont. Welche Stimmung eignet sich auch besser, die Freude am bündischen Leben auszudrücken, als die des Morgens, die alles in neuem Licht erstrahlen lässt und die Kameraden auffordert, den Tag voller Mut und Lebensfreude zu beginnen? Doch auch der den Tag beschließende Abend wird mit Liedern von Hans Baumann und Siegfried Schmidt besungen. Bündisches Leben spiegelt sich in Liedern wider, die der Wanderlust frönen, aber auch in eigenen Dichtungen und Vertonungen wie „Sieg des Frohsinns“ und „Burg“.

Besonders hervorzuheben unter den eigenen Vertonungen ist die eines Gedichts von Walther von der Vogelweide, welches sich als „Zugabe“ auf der CD befindet: Mit klarer, eindrucksvoller Stimme wird die „Gegenseitige Liebe“ vorgetragen, sodass das Gedicht ganz neuen Zauber gewinnt und das Herz des Hörers berührt.

Die Auswahl und die Art und Weise, wie die Lieder vorgetragen werden, vermitteln dem Hörer einen Eindruck des Lebensgefühls der Freibünder – ja, die CD weckt gar die Sehnsucht nach dem Leben auf Fahrt, dem Erleben der Natur und der Gemeinschaft und vor allem nach „echter Freude“. Und auch die Kombination von neuem, altbewährtem und fast vergessenem Liedgut ist den Sängern gelungen. Eine Empfehlung für jeden bündisch und musisch Interessierten! Erhältlich ist die CD unter www.echtefreude-freibund.de. Lara Weber


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren