29.02.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
04.02.12 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 05-12 vom 04. Februar 2012

MELDUNGEN

»Spitzen«-Mann für Euro-Rettung

Brüssel – Zum Chef einer Zweck-gesellschaft im Rahmen des EFSF-Rettungsfonds ist Ex-Kommissionspräsident Jacques Santer ernannt worden. Der Luxemburger war im Jahr 1999 vom Posten des Kommissionspräsidenten zurück-getreten, nachdem gegen Mitglieder seiner Kommission Vorwürfe wegen Korruption und Verschwendung erhoben worden waren. Die damaligen Vorgänge stehen bis heute für den bisher größten aufgedeckten Skandal bei Brüsseler Behörde. Bei Abgeordneten des EU-Parlaments hat die Nachricht von der Berufung Santers zum Teil heftige Kritik ausgelöst. N.H.

 

Weitere Panzer für Athen

Athen – Griechische Pläne zur Aufstockung des Panzerbestands der Streitkräfte scheinen immer konkretere Formen anzunehmen. Berichte über ein griechisches Interesse an Abrahms M1-Panzern aus US-Beständen lösten noch vor einem halben Jahr ein Dementi offizieller Stellen aus. Einem Bericht des „Handelsblatts“ zufolge soll sich aber bereits im Dezember eine neunköpfige Expertenkommission des griechischen Generalstabs in Nevada aufgehalten haben, um in einem Depot der US-Armee 400 Panzer für die Streitkräfte auszuwählen. Griechenland sollen die außer Dienst gestellten Panzer umsonst überlassen werden, allerdings werden Transportkosten von fünf bis acht Millionen Euro und weitere Millionen für die Instandsetzung der Panzer anfallen. Mit 1600 Panzern hat Griechenlands Armee im internationalen Vergleich einen hohen Bestand. Aufgrund von Geldmangel sind aber weder ausreichend Treibstoffe noch Munition vorhanden, so dass der größte Teil der Panzer als nicht einsatzfähig gilt. N.H.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren