17.07.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
11.02.12 / Hafenimpressionen / Schiffe aus der Sicht eines Hamburgers

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 06-12 vom 11. Februar 2012

Hafenimpressionen
Schiffe aus der Sicht eines Hamburgers

Königsberger Hafen: Vor der Börse liegen zwei kleine Fahrzeuge am Kai. Links, mit schwarzem Anstrich, die „Elbing V“, gebaut 1908 für die Elbinger Dampfschiffreederei auf der Schichau Werft in Elbing. Im Frühjahr 1945 trat das nur für den Binnenverkehr zugelassene Schiff seine erste Seereise an, die von Pillau nach Schleswig-Holstein führte. An Bord befanden sich Mitarbeiter der Schichau-Betriebe und Material von der Werft. 1947 bekam das Schiff vom Germanischen Lloyd eine neue Klassifizierung und war damit für vier Jahre für die kleine Küstenfahrt zugelasen. Nach Umbau und Verlängerung wurde es in „St. Monika“ umbenannt. Nach 62 Jahren Fahrzeit wurde das Schiff 1971 abgewrackt. Sein letzter Eigner war Hermann Schepers aus Haren an der Ems. Rechts im Bild, mit weißem Anstrich, die „Martha“, die auf dem Oberländischen Kanal auf der Tourlinie Königsberg-Osterode und Deutsch Eylau eingesetzt wurde. Bild: Jansen/Archiv Fuchs


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren