29.02.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
20.10.12 / Wie aus einer anderen Zeit

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 42-12 vom 20. Oktober 2012

Wie aus einer anderen Zeit

Auf 5,5 Quadratkilometern hält sich als Überbleibsel aus der Feudalzeit ein Ministaat zwischen Atlantik und Ärmelkanal: die Insel Sark, auf der noch das mittelalterliche Lehenswesen in Kraft ist. Einst, im Jahr 565, wurde sie von dem Heiligen Magloire mit 62 Mönchen besiedelt. Schließlich geriet das Eiland nach einer wechselvollen Geschichte unter anderem als Piratenversteck direkt in den Besitz der eng­lischen Krone und ist somit kein Teil des Vereinigten Königreichs und auch nicht der EU. Sark fungiert als sogenannte Kronbesitzung. Einkommen- und Mehrwertsteuerfrei leben die etwa 600 Bewohner ein beschauliches Dasein im Schatten der Moderne.

Neuen Wind brachten vor einigen Jahren zwei englische Milliardäre: die Brüder David und Frederick Barclay, die die winzige Nachbarinsel Breqhou kauften und demokratische Verhältnis einführen wollen. Doch die meisten Insulaner beharren auf den alten Strukturen und kämpfen für den Erhalt ihrer Unabhängigkeit mit einem „Seigneur“ an der Staatsspitze. Seine Privilegien, wie die Taubenzucht und die lange Jahre einzig ihm erlaubte Haltung von Hündinnen, gehen auf das 17. Jahrhundert zurück. Einziger Deutscher dort ist der über 90-jährige ehemalige Wehrmachtssoldat Werner Rang, der nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Eiland hängen blieb.

Die Barclays kauften vier von sechs Hotels auf der Hauptinsel. Die „Eingeborenen“ fürchten eine feindliche Übernahme und eine Umgestaltung zu einem Mini-England. Sie sehen sich am ehesten als ähnliches Gebilde wie das kleine Dorf von Asterix und Obelix. Die Nachbarn wie Guernsey, Jersey, Aldernay und Herm haben einen ähnlichen Status und dienten in der Vergangenheit vielen Europäern als Steueroase und Hort von Schwarzgeld. J.F.

 

Zeitzeugen

Andreas Hofer – Nach wie vor gilt der 1767 geborene Tiroler Freiheitskämpfer als Volksheld und Vorbild für nationale Abspaltungspläne. „Zu Mantua in Banden“, die Tiroler Hymne, ist seinem Kampf von 1809 gegen die Fremdherrschaft Napoleons und später der Bayern gewidmet. Er wurde 1810 hingerichtet. Hofer avancierte auch zur Lichtgestalt für die Autonomiebestrebungen Südtirols gegenüber Italien. Und noch heute ist „Los von Rom“ und „Selbstbestimmung für Südtirol“ Thema.

Wilfried Scharnagel – Der 1938 geborene Politiker und Journalist, der unter Franz Josef Strauß als Chef des „Bayernkurier“ seine Blütezeit erlebte, machte in die-sem Jahr von sich reden, als er mit seinem Buch „Bayern kann es auch allein“ die Forderung nach einem unabhängigen bayerischen Staat erhob.

Arnaldo Otegi – Der 54-jährige baskische Politiker und Ex-Chef der inzwischen aufgelösten und ab 1959 aktiven Untergrund-organisation Eta saß wegen sei-nes bewaffneten Kampfes für die Unabhängigkeit des Baskenlandes und seiner 2,7 Millionen Einwoh-ner von Madrid mehrmals in Haft. Er war an Attentaten beteiligt, gilt aber als federführend bei dem 2006/2007 eingeleiteten Frie-densprozess.

Artur Mas – Der 56-jährige kata-lanische Regierungschef ist es leid, die maroden Staatsfinanzen Spaniens mit seinen Steuergel-dern zu füttern und strebt ein Plebiszit über die Unabhängigkeit von dem iberischen Königreich an. Katalonien ist die wirtschafts-stärkste Region des Landes mit seinen 7,2 Millionen Einwohnern. Die Regierung der Provinz in Barcelona kämpft seit Jahren für die Autonomie der Region.

Sir Sean Connery – Als James-Bond-Darsteller und Schauspieler weltberühmt und von der englischen Königin zum Ritter geschlagen, zog er sich 2005 nach Schottland in den Ruhestand zurück. Connery gilt als wohl prominentester Verfechter eines von England unabhängigen Schottland. Er trägt inzwischen oft Schottenröcke (Kilts) und ist Begründer der Stiftung Scottish International Education Trust. Die Millionengage des Films „Dia-mantenfieber“ spendete er kom-plett der Stiftung.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren