21.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
03.11.12 / Inder lernen Deutsch

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 44-12 vom 03. November 2012

Inder lernen Deutsch

Auf den ersten Blick meint man, sich verlesen zu haben, aber nein, in Indien soll bis 2017 an 1000 Schulen Deutsch als erste Fremdsprache eingeführt werden. Außer Hindi und Englisch steht bisher nur noch die indische Traditionssprache Sanskrit auf den Lehrplänen in dem über 1,2 Milliarden Einwohner zählenden Riesenreich. Lange wurde in Indien überlegt, welche Fremdsprache man als erste in die Lehrpläne aufnehmen solle. Die Wahl bestand zwischen Spanisch, Chinesisch, Russisch, Französisch und Deutsch. Offenbar hat das deutsche Goethe-Institut in Indien so erfolgreich für die Chancen, die die deutsche Sprache bietet, geworben, dass nun mit Deutsch begonnen wird.

Bis 2017 muss das Goethe-Institut nun vor Ort um die 1000 Deutschlehrer finden oder selber ausbilden, um den selbst geweck-ten Bedarf zu decken. Dies ist nicht einfach, da Inder, die bereits in Deutschland studiert haben, derzeit sind es 6000, lieber einen Job in der besser zahlenden Wirtschaft annehmen. Doch sollte dem Goethe-Institut die Umsetzung des vom Auswärtigen Amt unterstützten Projektes gelingen, dann würden in zehn Jahren gut eine Million indische Schulkinder zumindest Grundkenntnisse der deutschen Sprache erlangt haben. Dies würde deutschen Firmen helfen, in dem aufstrebenden Land Ansprechpartner zu finden, aber auch die Chance bieten, Facharbeiter, die bereits ein wenig Deutsch beherrschen, nach Deutschland zu holen.

Seit Ende Oktober werben zudem 14 deutsche Forschungseinrichtungen in Neu-Delhi im neuen Deutschen Wissenschafts- und Innovationhaus (DWIH) um Nachwuchsforscher und für Deutschland. In New York, Sao Paolo, Mos-kau und Tokio gibt es bereits eine derartige Einrichtung. Bel


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren