15.08.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
02.02.13 / Selbstverleugnung

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 05-13 vom 02. Februar 2013

Selbstverleugnung
von Rebecca Bellano

Wir sind bald das letzte Bundesland mit Studiengebühren. Muss man das noch weiter ausführen“, klagt Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer über die Studiengebühren, die seine Partei 2007 selbst eingeführt hat. Zwar hat der CSU-Chef nicht selbst das Volksbegehren gegen Studiengebühren, das dieser Tage ablief, mit unterzeichnet, das wäre doch zu viel der Selbstverleugnung gewesen, es wurde aber deutlich, dass es in der CSU viele gibt, die die von der Opposition geforderte Abschaffung begrüßen würden.

Und warum? Ist man nun in der Partei grundsätzlich gegen Studiengebühren? Wohl eher nicht. Das unterfinanzierte Hochschulsystem freut sich über jeden Euro und der Freistaat will auch nur ungern finanziell einspringen, schließlich ist doch ein ausgeglichener Haushalt ein hohes Ziel. Aber im Herbst sind in Bayern auch Landtagswahlen und unzufriedene Studenten kosten Wählerstimmen. Dass andere Wähler dieses peinliche Geschacher um Stimmen durchschauen und dass dies die CSU vielleicht noch mehr Stimmen kostet, scheint man in München nicht zu erkennen. Immerhin, das ist zumindest eine Gemeinsamkeit mit der Schwesterpartei CDU.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren