29.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
09.03.13 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 10-13 vom 09. März 2013

MELDUNGEN

Bürgerbewegung gründet Partei

Berlin – Noch ist nicht bekannt, an welchem Ort in Berlin die Bürgerbewegung „Wahlalternative 2013“ („Wa2013“) die neue Partei „Alternative für Deutschland“ gründen will, doch am 14. April soll es so weit sein. Der Ökonom Bernd Lucke, der Publizist Konrad Adam und der einstige Chef der hessischen Staatskanzlei Alexander Gauland wollen nun die eigene Partei ins Leben rufen, um ihre Kritik an der Euro-Politik der Regierung besser vertreten zu können. Eigentlich hatte die Bürgerbewegung, die inzwischen 10000 Unterstützer hat, unter ihnen viele Professoren und auch Wirtschaftsvertreter, mit den „Freien Wählern“ kooperieren wollen. Doch da es zu zahlreichen Unstimmigkeiten kam, entschied man sich nun für die Gründung einer eigenen Partei. Bel

 

Kunden zahlen für tote Kabel

Emden – In der Nordsee drohen weitere gigantische Fehlinvestitionen beim Aufbau des Windparknetzes vor der Küste. Zunächst waren zahlreiche Windräder aufgestellt worden, die an kein Kabel zum Abtransport des Stroms angeschlossen waren. Nachdem der Bundestag beschlossen hat, mögliche Ausfallrisiken für Kabelbetreiber auf die Stromkunden abzuwälzen, verlegen die Konzerne nun massenhaft Kabel, die möglicherweise nie benötigt werden. So verlegt die französische Alstom im Auftrag der niederländischen Firma Tennet vor Borkum Kabel mit einer Kapazität von 900 Megawatt, obwohl das dänische Windparkunternehmen Dong Energa 40 Kilometer vor der Insel Windräder mit einer Kapazität von lediglich 277 Megawatt errichtet. Ob es je mehr werden, steht in den Sternen. Bezahlen muss der deutsche Stromkunde das Kabelprojekt dennoch. H.H.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren