18.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
09.03.13 / IN KÜRZE

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 10-13 vom 09. März 2013

IN KÜRZE

Auslaufmodell Telefonkarte

Eine vermeintliche „Goldgrube“ ist oft schneller erschöpft, als man denkt. So waren zum Beispiel Zigaretten nach dem Zweiten Weltkrieg das Geld-Ersatzmittel schlechthin. Heute sind sie als Zahlungsmittel weitgehend vergessen. Aber immerhin haben sie noch einen Warenwert.

In so manchen Schubladen befinden sich hingegen noch vermeintliche Schätze, die heute, rund 25 Jahre nach ihrem Erwerb, nahezu wertlos geworden sind: Telefonkarten. Unbenutzt, sozusagen jungfräulich, versteht sich. Denn nur jene, deren Guthaben nicht abtelefoniert war, wurden unter Sammlern gehandelt und von ihnen gehortet.

Wie lange der Hype um die Telefonkarten dauerte, mit denen man in Telefonzellen der Telekom telefonieren kann, ist nur schwer zu sagen. Vielleicht waren es fünf, vielleicht acht Jahre. Von einem Jahrzehnt kann man wohl kaum sprechen, denn mit dem Aufkommen der Handys und ihrer Verbreitung in allen Alters- und Gesellschaftsschichten werden Telefonzellen obsolet und somit verlieren auch die Telefonkarten mit ihren vielen bunten Motiven, für die Sammler zeitweise hohe Summen hingeblättert hatten, nach und nach ihren Sinn.

Selbst jene Raritäten, für die man 1989 noch 22800 D-Mark bezahlte, sind heute schon für 2500 Euro zu haben. Die meisten Telefonkarten sind jedoch nicht einmal das Guthaben wert, das auf ihnen in D-Mark aufgedruckt zu lesen steht. Wer beim Auktionshaus Ebay sein Glück versucht und Karten versteigert, kann von Liebhabern noch einige Euro erhalten, aber diese entsprechen nur selten dem Wert, den der Inhaber der Telefonkarte einst in D-Mark investiert hat. Im Grunde sind die alten Telefonkarten reif fürs Museum. Ihre bunten Motive, ihre Funktion als Werbeträger sowie die Technik- und Alltags-Geschichte, die sie erzählen, sind eine Ausstellung wert. Bel


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren