18.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
20.04.13 / Grenzverkehr mit Nebeneffekt

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 16-13 vom 20. April 2013

Grenzverkehr mit Nebeneffekt

Bei einem Treffen zogen Duma-Abgeordnete des Königsberger Gebiets und Vertreter des ermländisch-masurischen Sejms Bilanz über den kleinen Grenzverkehr zwischen dem russischen und dem polnischen Teil Ostpreußens. In dieser Zeit überquerten Russen die Grenze 30000mal und Polen 390000mal. Wie erklärt sich der große Unterschied? Während Russen nach Bartenstein in das südliche Ostpreußen fahren, um sich dort mit qualitativ besseren und günstigeren Lebensmitteln als zu Hause einzudecken, reisen Polen nach Pr. Eylau im Königsberger Gebiet, um ihren Tank zu füllen, weil die Benzinpreise dort weitaus günstiger sind. Meist interessieren sich die Polen nicht für Sehenswürdigkeiten, sondern  sie halten sich maximal zwei Stunden bei ihren Nachbarn auf. Das missfällt vor allem den für die Förderung des Tourismus zuständigen Duma-Vertretern. Sie hatten gehofft, dass die Übernachtungszahlen mit der Grenzöffnung steigen würden. Auf der Gegenseite beklagen polnische Geschäftsleute, dass für Einheimische die Waren knapp würden, weil die Russen alles leer kauften.           MRK


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren