15.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
11.05.13 / Landsmannschaftliche Arbeit

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 19-13 vom 11. Mai 2013

Landsmannschaftliche Arbeit

BADEN-WÜRTTEMBERG

Vors.: Uta Lüttich, Feuerbacher Weg 108, 70192 Stuttgart, Telefon und Fax (0711) 854093, Geschäftsstelle: Haus der Heimat, Schloßstraße 92, 70176 Stuttgart, Tel. und Fax (0711) 6336980.

Landesgruppe – Mittwoch 15. Mai, Treffpunkt 11 Uhr an der Endstation der Linie U12 und U5 oder mit dem Bus Linie 43 und 44, Stuttgart: Maiwanderung und Treffen mit Einkehr auf dem Killesberg. – Dienstag 21. Mai, 14.30 Uhr, Haus der Heimat Kl. Saal, Stuttgart: Treffen der Frauengruppe. Thema „Muttertag und Pfingsten“ und Bericht der Frauengruppenleiterin Uta Lüttich über die Werkwoche der Landsmannschaft Ostpreußen im Kopernikus-Haus in Allenstein. Gäste sind herzlich willkommen.

Buchen – Dienstag, 14. Mai, 14.30 Uhr, Treffpunkt am Musterplatz und am Ring: Muttertags-Kaffee in lustiger Runde mit Musik im Hasenwald, Hettingen: Beginn 15 Uhr.

Esslingen – Donnerstag, 16. Mai, ab 14.30 Uhr, „Waldheim“, ES-Zollberg: Die Gruppe lädt nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken zu einer musikalischen Maiwanderung mit Begleitung von Geige, Gitarre und Klavier ein. Den Wonnemonat wollen alle gemeinsam mit bekannten Liedern fröhlich begrüßen. Jedermann/-frau ist willkommen.

Ludwigsburg – Montag, 27. Mai, 15 Uhr, Kronenstuben, Kronenstraße 2: Stammtisch.

Weinheim/Bergstraße – Mittwoch, 15. Mai, 14.30 Uhr, Café Wolf: Treffen der Frauengruppe. Ein Nachmittag, ganz der Heimat gewidmet. Die Gruppe wird schöne Erinnerungen aus der Kindheit und Jugendzeit austauschen und der geliebten Heimat gedenken. „Wir haben sie zwar verloren, aber in unseren Herzen lebt sie weiter.“

 

BAYERN

Vorsitzender: Friedrich-Wilhelm Böld, Telefon (0821) 517826, Fax (0821) 3451425, Heilig-Grab-Gasse 3, 86150 Augsburg, E-Mail: info@low-bayern.de, Internet: www. low-bayern.de.

Altmühlfranken – Freitag, 24. Mai, 19 Uhr, Gasthof Hotel zur Post, Gunzenhausen: Tilsiter-Käse-Essen, anschließend Vorführung des Dokumentarfilms „Wolfskinder“.

Ansbach – Sonnabend, 25. Mai, 15 Uhr, Orangerie: Edith Richter aus Gunzenhausen erzählt von ihrer Reise in die Heimat Pommern im letzten Sommer.

Bamberg – Mittwoch, 15. Mai, 15 Uhr, Gaststätte Tambosi, Promenade: Treffen der Gruppe zur „Muttertagsfeier – Geschichten zum Muttertag in Ostpreußen“.

Ingolstadt – Sonntag, 26. Mai, 14.30 Uhr, Gasthaus Bonschab, Münchner Straße 8: Monatliches Heimattreffen.

Kitzingen – Freitag, 17. Mai, 14.30 Uhr, Gaststätte Deutscher Kaiser: Vortrag „Ostpreußen heute“. Referent Wolfgang Peconik. – Mehrtagesfahrt nach Süd-Ostpreußen (Ermland und Masuren) von Sonnabend, 19. Juni bis Sonntag, 7. Juli. Sofortige Anmeldung dringend erforderlich unter Telefon (09321) 4405.

Landshut – Bericht von der Jahreshauptversammlung – Am 16. April fand die Neuwahl im Bereich des Vorstandes statt. Das Ergebnis bestätigt die Beliebtheit der bisher Verantwortlichen: 1. Vorsitzende Ingrid Leinhäupl, 2. Vorsitzende Katharina Brünler, 1. Kulturwart Hans Brünler, 2. Kulturwart Christel Weiß, Schriftführer und Pressewart Reinhard Poneleit, Schatzmeister Wolfgang Siebert, 1. Kassenprüfer Margot Poneleit, 2. Kassenprüfer Ulla Zimmermann. Als Vorsitzende der Wahl unterschrieben Lydia Schütz, Ingeborg Siebert und Ute Eichhorn das Protokoll.

München – Jeden Montag, 18–20 Uhr, Haus des Deutschen Ostens: Ostpreußischer Sängerkreis. Ansprechpartner Dr. Gerhard Gräf, Offenbachstraße 60, 85598 Baldham, Telefon (08106) 4960.

Starnberg – Donnerstag, 16. Mai, 15 Uhr, Bayerischer Hof: Die Gruppe trifft sich zur Muttertagsfeier.

 

BERLIN

Vorsitzender: Rüdiger Jakesch, Geschäftsstelle: Forckenbeckstraße 1, 14199, Berlin, Telefon (030) 2547345, E-Mail: info@bdv-bln.de, Internet: www.ostpreussen-berlin.de. Geschäftszeit: Donnerstag von 14 Uhr bis 16 Uhr Außerhalb der Geschäftszeit: Marianne Becker, Telefon (030) 7712354.

Angerapp / Darkehmen / Goldap – Donnerstag, 23. Mai, 14 Uhr, Restaurant Oase Amera, Borussiastraße 62, 12102 Berlin: Muttertag. Was gibt es Neues in Ostpreußen? Anfragen bei Marianne Becker, Telefon (030) 7712354.

Lyck – Sonnabend, 1. Juni, 15 Uhr, Kleiner Ratskeller, Am Rathaus 9, 10825 Berlin. anfragen bei Peter Dziengel, Telefon (030) 8245479.

Tilsit-Ragnit / Tilsit-Stadt – Sonnabend, 1. Juni, 15 Uhr, Ratskeller Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 102, 10585 Berlin. Anfragen bei Hermann Trilus, Telefon (03303) 403881.

Wehlau – Sonntag, 2. Juni, 15 Uhr, Gasthaus Linden Garten, Alt Buckow 15 a, 12349 Berlin. Anfragen bei Lothar Hamann, Telefon (030) 6633245.

Königsberg / Samland / Labiau – Freitag, 7. Juni, 14 Uhr, Johann-Georg-Stuben, Johann-Georg-Straße 10, 10709 Berlin: Treffen der Gruppe. Informationen bei Prof. Dr. Wolfgang Schulz, Telefon (030) 2515995.

Rastenburg – Sonntag, 9. Juni, 15 Uhr, Restaurant Stammhaus, Rohrdamm 24 B, 13629 Berlin. Anfragen bei Martina Sontag, Telefon (033232) 188826.

Frauengruppe – Mittwoch, 12. Juni, 13.30 Uhr, Café Tam, Wilhelmstraße 116-117, 10963 Berlin: Treffen der Gruppe. Geschichten aus dem Hausbuch ostpreußischen Humors. Anfragen bei Marianne Becker, Telefon (030) 7712354.

Gumbinnen /Johannisburg / Lötzen / Sensburg –Diens-tag, 18. Juni, Restaurant Oma Brink’s Kartoffelhaus, Gardeschützenweg 19, 12203 Berlin: Sommerfest. Anfragen für Gumbinnen bei Joseph Kirche, Telefon (030) 4032681, für Johannisburg und Sensburg bei Andreas Maziul, Telefon (030) 5429917, für Lötzen bei Gabriele Reiß, Telefon (030) 75635633.

Bartenstein – Sonnabend, 22. Juni, 13 Uhr, Rathaus Zehlendorf, Zimmer 21, Kirchstraße 1–3, 14163 Berlin. Anfragen bei Elfriede Fortange, Telefon (030) 4944404.

 

BREMEN

Vorsitzender: Helmut Gutzeit, Telefon (0421) 25 09 29, Fax (0421) 25 01 88, Hodenberger Straße 39 b, 28355 Bremen.

Bremerhaven (Elbing) – Freitag, 31. Mai, 14.30 Uhr, Barlachhaus: Die Gruppe trifft sich zum Kulturnachmittag.

 

HAMBURG

Erster Vorsitzender: Hartmut Klingbeutel, Kippingstr. 13, 20144 Hamburg, Tel.: (040) 444993, Mobiltelefon (0170) 3102815. 2. Vorsitzender: Manfred Samel, Fried-rich-Ebert-Straße 69 b, 22459 Hamburg, Telefon/Fax (040) 587585.

FRAUENGRUPPE

Bergedorf – Freitag, 24. Mai, 15 Uhr, Haus des Begleiters, Ludwig-Rosenberg-Ring 47, 21031 Hamburg-Bergedorf: Treffen der Gruppe. Thema: Arno Surminski „Gruschelke und Engelmannke opbewoahre fer alle Tiede“. Geschichten auf Ostpreußisch und Hochdeutsch. Anfragen bei Gisela Harder, Telefon (040) 7373220.

KREISGRUPPE

Insterburg – Die Gruppe trifft sich jeden 1. Mittwoch im Monat (außer Januar und Juli) mit Liedern und kulturellem Programm um 12 Uhr, Hotel Zum Zeppelin, Frohmestraße 123–125. Rückfragen bei Manfed Samel, Friedrich-Ebert-Straße 69b, 22459 Hamburg. Telefon/Fax (040) 587585, E-Mail-Adresse: manfred-samel@hamburg.de.

Sensburg – Sonnabend, 11. Mai, 14 Uhr, Café Prinzess, Alsterdorfer Straße 572, 22337 Hamburg (Nähe U- und S-Bahnstation Ohlsdorf): Gemütliches Beisammensein. Gäste sind herzlich willkommen.

SALZBURGER VEREIN

Sonnabend, 11. Mai, 13 Uhr, Hotel St. Raphael, Adenauerallee 41: Die Gruppe lädt herzlich zu folgendem Programm eingeladen: DVD-Video – Präsentation „Ostpreußisches Tagebuch“. Eine Dokumentation“ (H. Lehndorff). Mitglieder des SV und Gäste sind herzlich willkommen.

 

HESSEN

Stellvertretender Vorsitzender: Ulrich Bonk, Voltastraße 41, 60486 Frankfurt/Main, Telefon (069) 77039652.

Darmstadt-Dieburg – Sonnabend, 18. Mai, 15 Uhr, Bürgerhaus am See, Grundstraße 10, Neu-Kranichstein: Treffen der Gruppe. Nach dem Kaffeetrinken heißt das Motto „Fröhlich in den Frühling“. Unter musikalischer Begleitung wird mit Gesang, Gedichten und kleinen Geschichten der Lenz begrüßt.

Wetzlar – Montag, 13. Mai, 18 Uhr, Grillstuben, Stoppelberger Hohl 128: Treffen der Gruppe zu einem Vortrag von Pfarrer Dieter Nebeling über „Das Königsberger Diakonissen-Mutterhaus der Barmherzigkeit: Neuanfang in Berlin“.

Wiesbaden – Dienstag, 14. Mai, 8.30 Uhr, Hauptbahnhof Wiesbaden, Busbahnsteig hinter der Aral-Tankstelle: Treffen der Frauengruppe. „Mit dem Omnibus unterwegs“. Fahrt nach Frankenberg (Eder) und zur Edertalsperre mit Staudamm. – Donnerstag, 16. Mai, 12 Uhr, Gaststätte Haus Waldlust, Wiesbaden-Rambach, Ostpreußenstraße 46 (ESWE-Busverbindung Linie 16, Haltestelle Ostpreußenstraße): Stammtisch. Serviert wird Maischolle. Es kann auch nach der Speisekarte bestellt werden. Wegen der Platz- und Essensdisposition bitte unbedingt anmelden bis spätestens 10. Mai bei Irmgard Steffen, Telefon (0611) 844938. – Bericht vom Monatstreffen April – Das Monatstreffen im April war zugleich Jahreshauptversammlung mit Wahlen des Vorstands und der Kassenprüfer. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Reinhard Kayss (stellvertretender Vorsitzender) und Bernhard Kolb (stellvertretender Schatzmeister) mussten ihr Amt aus familiären und gesundheitlichen Gründen niederlegen. Für ihre Mitarbeit und in Würdigung der Leistungen und Verdienste sprach ihnen der Vorsitzende Dieter Schetat Dank und Anerkennung aus und überreichte Urkunden und Weinpräsente. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurde Christa Gintaut. Für die laufende Amtszeit bilden so den Vorstand: Dieter Schetat (Vorsitzender), Helga Kukwa (stellvertretende Vorsitzende), Christian Wnuck (Schatzmeister), Heinz Kroehnert (Schriftführer) sowie Irmgard Steffen, Christa Gintaut, Bernd Sievers und Helmut Zoch (Organisation, Technik, Mitgliederbetreuung). Zu Kassenprüfern wurden gewählt: Peter Gutzeit, Margot Schittko, Irmgard Gethöffer und Eberhard Krause. Nach dem Gedenken der im vergangenen Jahr verstorbenen Landsleute, berichtete der Vorsitzende Dieter Schetat in seinem Geschäftsbericht über die vielfältigen Veranstaltungen der Landsmannschaft. Bei den monatlichen Zusammenkünften mit überwiegend heimatbezogenen Themen kommen auch gesellige Stunden nicht zu kurz. Zudem trifft man sich auch gerne in der Frauengruppe bei Gesang, Dia-Vorträgen und Ausflügen unter Leitung von Helga Kukwa sowie zu den traditionellen Stammtischen mit meist heimatlichen Gerichten. Mit Geldspenden zur Weihnachtszeit greift die Landsmannschaft sechs deutschstämmigen Familien in Ost-und Westpreußen unter die Arme, deren kleine Rente meist nicht für das Allernötigste reicht wie beispielsweise Heizmaterial und Medikamente. In seinem Bericht räumte Dieter Schetat ein, dass ihm der „biologische Faktor“ Sorge bereite, denn wieder seien unerwartet viel Landsleute im letzten Jahr gestorben; so verringere sich zunehmend der Kreis der „Erlebnisgeneration“. Nach 196 Mitgliedern im Jahr 2012 sind es zur Zeit noch 182. „In Zukunft ist es an der „Bekenntnisgeneration“, die Landsmannschaft aufrechtzuerhalten“, meinte der Vorsitzende. Einstimmig wurde dem Vorstand für das abgelaufene Geschäftsjahr Entlastung erteilt. Dem Schatzmeister Christian Wnuck bestätigten die beiden Rechnungsprüfer, Margot Schittko und Peter Gutzeit, einwandfreie Kassenführung und dokumentierten dies im Prüfungsvermerk. Nach dem offiziellen Teil zeigte Dieter Schetat Bilder aus dem Vereinsleben des vergangenen Jahres.

 

NIEDERSACHSEN

Vorsitzende: Dr. Barbara Loeffke, Alter Hessenweg 13, 21335 Lüneburg, Telefon (04131) 42684. Schriftführer und Schatzmeister: Gerhard Schulz, Bahnhofstraße 30b, 31275 Lehrte, Telefon (05132) 4920. Bezirksgruppe Lüneburg: Manfred Kirrinnis, Wittinger Straße 122, 29223 Celle, Telefon (05141) 931770. Bezirksgruppe Braunschweig: Fritz Folger, Sommerlust 26, 38118 Braunschweig, Telefon (0531) 2 509377. Bezirksgruppe Weser-Ems: Otto v. Below, Neuen Kamp 22, 49584 Fürstenau, Telefon (05901) 2968.

Buxtehude – Donnerstag, 30. Mai: „Halbtagesfahrt Kaffee, Kuchen und Likör“. Die Gruppe besucht das informative Heimatmuseum Goldap in Stade, genießt im Museum Kaffee und Kuchen, fährt durch den blühenden Obstgarten Altes Land an die Elbe zu einem kurzen Verdauungsspaziergang auf dem Elbdeich und besucht zum Abschluss die „Edelbrennerei Nordik“ in Jork. Die Teilnehmer tauchen ein in die Welt des flüssigen Obstes, der Kräuter und Aromen und werden mindestens fünf verschiedene Produkte probieren. Kosten pro Teilnehmer 20 Euro. 13.30 Uhr Busabfahrt Buxtehude ZOB, 13.40 Uhr Buxtehude, Denkmal Stader Straße, Rückkehr gegen 19 Uhr. Weitere Haltestellen können bei der Anmeldung erfragt werden. Anmeldung erforderlich bis zum 23. Mai bei Familie Wander, Telefon (04161) 87918.

Helmstedt – Donnerstag, 16. Mai, 15 Uhr, Begegnungsstätte, Schützenwall 4: Treffen der Gruppe.

 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Vorsitzender: Jürgen Zauner, Geschäftsstelle: Buchenring 21, 59929 Brilon, Tel. (02964) 1037, Fax (02964) 945459, E-Mail: Geschaeft@Ostpreussen-NRW.de, Internet: www.Ostpreussen-NRW.de

Bielefeld – Donnerstag 16. Mai, 15 Uhr, Wilhelmstraße 13, 6. Stock, 33602 Bielefeld: Literaturkreis.

Dortmund – Dienstag, 21. Mai, 14.30 Uhr, Ostdeutsche Heimatstuben, Landgrafenschule, Märkische Straße: Treffen der Gruppe.

Düsseldorf – Dienstag, 14. Mai, 19 Uhr, GHH/Konferenzraum: Lesung/Vortrag mit Helmut Braun und PD Dr. Halder „Generation unterm Hakenkreuz.“ – Mittwoch, 15. Mai, 15 Uhr, GHH/Raum 311: Ostdeutsche Stickerei mit Helga Lehmann und Christel Knackstädt. – Donnerstag, 16. Mai, 8.30 Uhr: Tagesfahrt zum romantischen Cochem an der Mosel (Bus- und Schiffsfahrt). Abfahrt Bus-Bahnhof Worringer Straße (Adorf-Bus). – Donnerstag, 16. Mai, 19.30 Uhr, GHH/Raum 312: Offenes Singen mit Barbara Schoch. – Freitag, 24./Sonnabend, 25. Mai, GHH/Konferenzraum: Seminar „250 Jahre russlanddeutsche Kultur und Geschichte“ in Zusammenarbeit mit IRWA e.V. – Sonnabend, 25. Mai, 14 Uhr, Treffpunkt Pegeluhr Altstadt: Wandertreff. Bootsfahrt nach Kaiserswerth und Spaziergang zur „Alten Rheinfähre“. – Dienstag, 28. Mai, 19 Uhr, GHH/Konferenzraum: Lichtbildervortrag von Peter von Kapri: „Rumänien, das unbekannte Land von Trajan bis Dracula und Ceausescu“.

Ennepetal – Donnerstag, 16. Mai, 18 Uhr, Heimatstube: Monatsversammlung mit kleinem Imbiss.

Essen – Freitag, 17. Mai, 15 Uhr, Gastronomie St. Elisabeth, Dollendorfstraße 51, 45144 Essen: Lesung aus Büchern von Arno Surminski. Referent Bernhard Kehren.

Köln − Dienstag, 21. Mai, 14.30 Uhr, Bürgerzentrum Köln-Deutz, Tempelstraße 41 43: Die Ostpreußenrunde trifft sich zur monatlichen Versammlung.

Leverkusen – Sonnabend, 18. Mai, Haus Klippenberg, Oberbüscherhof: Die KG feiert mit Mitgliedern, Familien und Freunden ihr jährliches Blumenfest mit Einbeziehung der alten, preußischen Tradition „Die Wahl der Blumenkönigin“. Gekrönt wird die neugewählte Beschützerin der Blumen von der vor einem Jahr gewählten Maria Jakubzik. Ein buntes Programm, geboten vom Chor „Heimatmelodie“, der Tanzgruppe der LM und der Laiengruppe, macht diese Feier immer abwechslungsreich und interessant. Gäste sind herzlich willkommen. Anmeldung ab sofort bei Frau Pelka (0214) 95763. − Bericht von der Jahreshauptversammlung – Die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen für die KG fand statt am 20. April. Es wurden Berichte aus allen Bereichen der Tätigkeit vorgetragen und von der Versammlung wohlwollend angenommen. Der Schatzmeisterin und dem Vorstand wurde einstimmig die Entlastung erteilt. Fast der gesamte Vorstand wurde durch Wiederwahl einstimmig neu bestätigt: Änderung: Maria Jakubzig wurde als Schriftführerin und Margott Nussbaum als erste Kassenprüferin bestätigt. Nach einer gemeinsamen Vesper wurde ein schönes, kulturelles Programm geboten, dargestellt von den Kulturgruppen. Wünsche von Mitgliedern der KG für eine weitere, gute Zusammenarbeit des Vorstandes, der Kulturgruppen und der gesamten KG haben die Teilnehmer mit Freude entgegengenommen.

Neuss – Sonnabend, 25. Mai, 12 Uhr, Cornelius-Kirche, Neuss-Erfttal: Großes Grillfest mit ostpreußischen Spezialitäten.

Wermelskirchen – Bericht über Mitgliederversammlung – Der 2. Vorsitzende Günter Kehler eröffnete die Versammlung mit einer Grußübermittlung des erkrankten Vorsitzenden Fritz Margenberg. Er begrüßte die erschienenen Mitglieder und Gäste und nach dem Gesang des Ostpreußenliedes erfolgte die Totenehrung für die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder. In seinem Rechenschaftsbericht erläuterte G. Kehler die Arbeit, die Wahrnehmung von Terminen und die weiteren Tätigkeiten des Vorstandes im letzten Jahr. Leider macht sich die Altersstruktur in der Landsmannschaft immer mehr bemerkbar. So sind 25 Mitglieder über 80 Jahre alt. Deshalb können einige Mitglieder leider aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zu den Veranstaltungen kommen. Das Bemühen des Vorstandes wird es weiterhin sein, die Interessen der Landsleute zu vertreten und die Erinnerung an die Heimat aufrechtzuerhalten. Den Kassenbericht erstattete die Kassiererin Eva Laskowski. Es ist erfreulich, dass noch ein kleiner Überschuss erwirtschaftet wurde, was mit Beifall aufgenommen wurde. Eva Laskowski berichtete weiterhin über den Verlauf der Frühjahrstagung der Landesgruppe NRW in Oberhausen, an dem sie teilgenommen hatte. Kehler wies dann noch auf die Veranstaltungen in diesem Jahr hin und bat um rege Teilnahme. Nach dem offiziellen Teil begann das Frühlingsfest mit einem zünftigen Grützwurstessen. Den Unterhaltungsteil eröffnete er mit Musik alter Platten auf einem Nostalgie-Grammophon (mit Trichter). Alfred Heßke erinnerte ausführlich an die erste Fahrt der Ortsvereinigung vor 20 Jahren nach Nordostpreußen, Königsberg und Rauschen. Es war für die Teilnehmer die erste Fahrt nach 48 Jahren in die Heimat. Mit besinnlichen und heiteren Gedichten und Geschichten verschiedener Vorstandsmitglieder verlief die Zeit wie im Fluge. Natürlich wurden viele Erinnerungen ausgetauscht und geschabbert.

Wesel – Die Landsmannschaft würdigt Kurt Koslowski − Kurt Koslowski ist tot. Er ist nach schwerer Krankheit im Alter von bald 84 Jahren verstorben. Die Landsmannschaft Ostpreußen-Westpreußen Kreisgruppe Wesel nimmt das zum Anlass, seine Verdienste als 1. Vorsitzender zu würdigen. Über einen Zeitraum von 25 Jahren führte er die Gruppe mit seinem Verstand mit großer Sachkenntnis über die Ostpreußische-Westpreußische Geschichte, um der Nachfolgegeneration, und den hier am Niederrhein lebenden Menschen weiter zu vermitteln. Schwerpunkte seiner Arbeit waren die mit großem Erfolg nach alter Tradition durchgeführten Frühlings-Erntedank- und Weihnachtsfeste. Die Ostdeutschen Kulturabende, sowie das Kernstück „die Preußische Tafelrunde“ über die Preußische Geschichte bildeten durch die Überbringung seine erfolgreiche Arbeit. Kurt Koslowski wurde mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, sowie andere höhere Verdienstabzeichen der Landsmannschaft Ostpreußen-Westpreußen, im Laufe seines Lebens ausgezeichnet. Sogar in letzter, von Krankheit gezeichneter Lebenszeit, nahm er noch am Geschehen der Landsmannschaftsgruppe teil, und wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Der Nachfolge-Vorstand der Landsmannschaft Ostpreußen-Westpreußen Kreisgruppe Wesel mit ihrem jetzigen 1. Vorsitzenden Paul Sobotta und allen Mitgliedern und Heimatfreunden bleibt in dieser Trauerzeit und darüber hinaus fest mit der Witwe Waltraut Koslowski und der gesamten Familie verbunden. Wir alle werden Kurt Koslowski ein ehrendes Andenken bewahren.

Witten – Montag, 20. Mai, 15 Uhr, Evangelisch-Lutherische Kreuzgemeinde, Lutherstraße 6–10: Kaffeeausflug in Wittens Natur.

 

RHEINLAND-PFALZ

Vors.: Dr. Wolfgang Thüne, Wormser Straße 22, 55276 Oppenheim.

Mainz – Donnerstag, 16. Mai, 15 Uhr, Café Zucker, Bahnhofstraße 10, 55116 Mainz: Heimatliche Kaffeestunde der Damen. – Donnerstag, 23. Mai, 12.30 Uhr, Treffpunkt Hauptbahnhof, vor dem Haupteingang: Besichtigung der Kurpfalz Ingelheim mit anschließender Einkehr. – Jeden Freitag, 13 Uhr, Café Oase, Schönbornstraße 16, 55116 Mainz: Treffen der Gruppe zum Kartenspielen.

 

SACHSEN

Vorsitzender: Alexander Schulz, Willy-Reinl-Straße 2, 09116 Chemnitz, E-Mail: alexander.schulz-agentur@gmx.de, Telefon (0371) 301616.

Chemnitz – Freitag, 17. Mai, 13 Uhr, Leipziger Straße 167: Spielezirkel. – Freitag, 24. Mai, 14 bis 16 Uhr, Clausstraße 27: Ostpreußische Küche und ihre Vielfalt. Das Lebenswerk der Lene Voigt – sächsischer Dialekt.

 

SACHSEN-ANHALT

Vors.: Michael Gründling, Große Bauhausstraße 1, 06108 Halle, Telefon privat (0345) 2080680.

Dessau – Montag, 13. Mai, 14 Uhr, Krötenhof: Treffen der Gruppe. Thema: Muttertag.

Gardelegen – Freitag, 31. Mai, 14 Uhr, Begegnungsstätte der VS Gardelegen: Liedernachmittag.

Magdeburg – Sonntag, 12. Mai, 14 Uhr, Sportgaststätte Post, Spielhagenstraße: Muttertag und Christi Himmelfahrt (Herrentag). Anschließend Vorstandssitzung. – Dienstag, 4. Juni, 13.30 Uhr, Immermannstraße: Treffen der Stickerchen.

 

SCHLESWIG-HOLSTEIN

Vors.: Edmund Ferner. Geschäftsstelle: Telefon (0431) 554758, Wilhelminenstr. 47/49, 24103 Kiel.

Bad Schwartau – Bericht von der Vorstandswahl − Die Vorstandswahl anlässlich der Jahreshauptversammlung am 18. April ergab nur geringfügige Änderungen bei den Beisitzern. Der Vorstand setzt sich jetzt folgendermaßen zusammen: 1. Vorsitzende Regina Gronau, (Vertretung: Gisela Rowedder), Schatzmeisterin Gisela Rowedder, Beisitzer Helga Albrecht, Gerda Dörfel, Hans-Albert Eckloff, Horst Wazinski. Als Kassenprüfer haben sich bereit erklärt: Traute-Rose Lietzow und Karen Lengerich. Nach den entsprechenden Regularien zur Jahreshauptversammlung war noch genügend Zeit zu einem gemütlichen Beisammensein mit Jochen Gawehns, dem 1. Vorsitzenden der Ortsgruppe Fehmarn, der noch einige schöne Vorträge mitbrachte – natürlich ostpreußische Vertellkes und andere Geschichten, die zu Herzen gingen. Ein riesiger Beifall am Schluss des Beisammenseins war die schönste Belohnung für einen gelungenen Nachmittag. Und schon warten die nächsten Veranstaltungen auf Mitglieder und Gäste – zuerst vor allem die Frühlingsfahrt am 17. Mai nach Fehmarn: Abfahrt 8 Uhr ab ZOB Bad Schwartau, Meereszentrum Fehmarn ab 10 Uhr. Mittagessen 12.30 Uhr im Restaurant Doppeleiche in Burg. Zur Auswahl stehen zwei Essen: 1. Seelachsfilet mit Kartoffelkruste auf Lauchrahm, 2. Schweinebraten an grünen Bohnen und Salzkartoffeln. Und als Dessert bei beiden Gerichten: Heiße Kirschen mit Vanilleeis. Nach dem Mittagessen wird Kulturreferentin Ina Naujok von der Ortsgruppe der Landsmannschaft der Ost- und Westpreußen sowie Danziger mit allen über die Insel fahren. Auf der Rückfahrt werden alle im „Palmenhaus-Café“ – dem stilvollen Ausflugsort auf dem altehrwürdigen Gut Sierhagen – im Herzen der Holsteinischen Schweiz mit Kaffee und Kuchen erwartet. Mit 40 Euro inkl. alles sind Sie dabei. Baldige Anmeldungen bitte bei Gisela Rowedder Telefon (04504) 3435 oder Regina Gronau, Telefon (0451) 26706.

Flensburg – Freitag, 24. Mai: Busfahrt durch die schöne Landschaft Angeln. Besichtigt werden Rapsblüte, Kirchen, Gutshöfe mit anschließender Kaffeerunde. Ab 13 Uhr Exe Markthalle, 13.15 Uhr ZOB. Wasserrad. Führung durch Arno von Spreckelsen, Steinbergkirche. Großer Bus. Je Person 7 Euro zuzüglich Führungskosten und Kaffee/Kuchen. Anmeldung bitte bis zum 17. Mai. Pinneberg – Donnerstag, 23. Mai, zirka 8 Uhr, Tagesausflug per Bus nach Bederkesa.

 

THÜRINGEN

Vors.: Edeltraut Dietel, August-Bebel-Straße 8 b, 07980 Berga an der Elster, Tel. (036623) 25265.

Landesgruppe – Sonnabend, 25. Mai, 10 bis 16 Uhr, Brauhaushotel, Arnstadt: Tag der Landsmannschaften. Herzlich eingeladen sind alle ost- und westpreußischen Landsmannschaften. Von 10 bis 12 Uhr hat jede Landsmannschaft die Möglichkeit, ihre landsmannschaftlichen Angelegenheiten zu besprechen und zu regeln, zum Beispiel Neuwahl des Vorstands oder ein ostpreußisches Programm durchzuführen. Von 14 bis 16 Uhr findet ein gemeinsames Kulturprogramm statt.

Bad Lobenstein – Freitag, 17. Mai, 14 Uhr, Kulturhaus: Heimatnachmittag der Pommern und Ostpreußen.

Bibra – Donnerstag, 30. Mai, 14 Uhr, Goldene Gans: Heimatnachmittag.

Eisenach – Dienstag, 14. Mai, 14.30 Uhr, Rot-Kreuz-Weg 1: Heimatnachmittag der Gruppe Ost- und Westpreußen.

Jena − Freitag, 24. Mai, 14 Uhr, Panorama Gaststätte Schlegelsberg, Oskar-Zachau-Straße 6, 07749 Jena: Gruppentreffen zum Frühlingsfest zusammen mit der LM Pommern/Westpreußen. Alle Landsleute sind herzlich willkommen!

Römhild – Donnerstag, 16. Mai, 14 Uhr, Zum Hirsch: Heimatnachmittag.

Saalfeld – Donnerstag, 16. Mai, 7 Uhr: Fahrt ins Blaue (Muttertag). – Mittwoch, 29. Mai, 15 Uhr: Heilstollenbesuch der Saalfelder Feengrotten.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren