17.06.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
01.06.13 / Kirche bröckelt / Schwund bei Mitgliederzahl und Bausubstanz

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 22-13 vom 01. Juni 2013

Kirche bröckelt
Schwund bei Mitgliederzahl und Bausubstanz

Die Hauptstadt erhebt seit Mai eine Gebühr für den Kirchenaustritt. „Die Kündigung bei Gott kostet nun 30 Euro“ textete die Zeitung „Bild“. Der Senat begründet die Gebühr mit hohen Verwaltungskosten. Zugleich gehen vielen Gemeinden Geld und Mitglieder aus. In Kreuzberg schließen sich gleich drei evangelische Gemeinden zusammen. Die „Evangelische Kirchengemeinde in Kreuzberg-Mitte“ setzt sich aus der Melanchthon-Kirche, Sankt-Simeon-Kirche und Sankt- Jacobi-Kirche zusammen, doch wird es künftig nur noch zwei statt drei Pastoren für die insgesamt gut 6000 Mitglieder der neu zusammengeschlossenen Gemeinde geben. In der Gethsema-nekirche in Prenzlauer Berg, bekannt als Treffpunkt der Bürgerrechtler gegen Ende der DDR, bröckelt indes schon die Bausub-stanz. Herabfallende Steine, feuchte Wände und Schimmel sorgen für einen Sanierungsbedarf von 500000 Euro. Die Gemeinde hat nicht das Geld, um diese Folgen schlechter Baumaßnahmen aus DDR-Zeiten zu beheben.

Kirchenaustritte betreffen derweil weiter beide großen christlichen Konfessionen, und die Zahl der Austritte bleibt auf hohem Niveau, was den Kostendruck verschärft. Wie hoch die Zahl der Ausgetretenen wirklich ist, lässt sich gerade in Berlin nur ungefähr bestimmen, da viele ihren Austritt bisher nur mündlich erklärten, besonders in der DDR. Berliner Anwälte halten den Steuerbehörden des Landes nun vor, auch Jahre nach dem Austritt noch Unterlagen zu verlangen, um im Zweifelsfall Steuern nachzufordern. Wer nämlich keine Papiere zum Austritt hat, muss zahlen. SV


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren