17.06.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
01.06.13 / Auf der Luxus-Welle / Das neue deutsche Kreuzfahrtschiff »MS Europa 2« in Hamburg getauft – Man reist mit dem Wohlfühlfaktor der entspannten Art

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 22-13 vom 01. Juni 2013

Auf der Luxus-Welle
Das neue deutsche Kreuzfahrtschiff »MS Europa 2« in Hamburg getauft – Man reist mit dem Wohlfühlfaktor der entspannten Art

Das Kreuzfahrtgeschäft boomt. Auch die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd, deren Containersparte schwächelt, setzt auf diesen Tourismustrend. Nach der „Europa“, „Columbus 2“, „Bremen“ und „Hanseatic“ hat sie mit der „MS Europa 2“ ein fünftes schwimmendes Hotel in Dienst gestellt. Die Taufe fand jetzt im Mai beim Hamburger Hafengeburtstag statt.

Smoking und Fliege dürfen zu Hause bleiben, das Kapitäns-Dinner ist Geschichte: Getreu dem Motto „mit 21 Knoten – und ganz ohne Krawatte“ sind auf dem neuen Luxus-Kreuzfahrtschiff „MS Europa 2“ traditionelle und steife Kreuzfahrt-Rituale über Bord gegangen. Entspannt, leger und trotzdem stilvoll soll es auf dem Schwesterschiff des weltweit einzigen 5-Sterne-plus Schiffes „MS Europa“ zugehen und damit auch eine neue, jüngere Zielgruppe ansprechen.

„Wir interpretieren den Begriff Luxus-Kreuzfahrt neu“, so Wolfgang Flägel, Geschäftsführer von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten. „Das drückt sich in der hellen, modernen Designer-Architektur, im größten Raumangebot pro Passagier auf einem Kreuzfahrtschiff sowie in der Servicequalität aus“, so Flägel, „über 370 Mitarbeiter kümmern sich um maximal 516 Gäste.“ Wie er weiter ausführt, richtet sich das Angebot an eine anspruchsvolle, kosmopolitische Kundschaft, die zumeist beruflich stark eingespannt ist und im Urlaub ein größtmögliches Maß an Individualität und Freiheit sucht – fern von Zwängen jeglicher Art.

Mit siebentägigen kombinierbaren Reisen, die in den Sommermonaten ins Mittelmeer sowie zwei- bis dreiwöchigen Kombinationsreisen, die im Winter zu sonnigen Fernzielen führen, entspricht das Angebot auf der „Europa 2“ den Bedürfnissen dieses Kundenkreises. Auf 26 verschiedenen Routen werden insgesamt 123 Häfen angesteuert. Die Touren führen ins westliche und östliche Mittelmeer sowie auf die arabische Halbinsel und nach Südostasien. Mit einer Länge von rund 225 Metern und einem vergleichsweise geringen Tiefgang von 6,30 Metern bei einer Bruttoraumzahl von 40000 kann das Schiff auch kleine, von anderen Kreuzfahrern selten besuchte Häfen anlaufen wie zum Beispiel das korsische Bonifacio oder das italienische Portofino an der ligurischen Küste. Überdies stehen insgesamt zwölf Beiboote bereit, um Passagiere zu einsamen Lagunen und Stränden zu bringen.

Von schlichter Eleganz und dezentem Luxus ist auch die Ausstattung der Kabinen, wobei der Durchschnittspreis für eine Suite pro Person und Nacht 600 Euro beträgt. Das Schiff verfügt ausschließlich über Veranda-Suiten mit eigenem Balkon zum Meer. Insgesamt 251 Suiten in acht unterschiedlichen Kategorien haben eine Größe zwischen 28 und 99 Quadratmetern und verfügen in den höchsten Kategorien wie den beiden Owner- und Penthouse-Suiten über diverse Annehmlichkeiten – vom Butlerservice bis zum eigenen Whirlpool mit Meerblick. In allen Suiten sind die täglich frisch aufgefüllte Minibar, der Internetzugang via WLan sowie der Tablet-PC kostenlos. Als Besonderheit gibt es sieben Familien-Appartements, in denen Eltern und Kinder in zwei getrennten Bereichen wohnen, die durch eine Zwischentür und einen gemeinsamen Balkon verbunden sind.

Auch die Gastronomie auf dem Schiff steht mit ausgedehnten Tischzeiten und ohne feste Plätze für ein Höchstmaß an Vielfalt und Flexibilität. Das Angebot umfasst acht Restaurants, darunter das Hauptrestaurant „Weltmeere“, drei Spezialitätenrestaurants mit mediterraner, französischer und asiatischer Küche sowie auf dem Sonnendeck das Buffet- und Grill-Restaurant „Yacht-Club“ mit 276 Plätzen, davon je zur Hälfte Innen- und Außenplätze. Die Sushi-Bar „Sakura“ sowie sechs weitere Bars, darunter ein Ableger der legendären Sylter „Sansibar“, komplettieren die gastronomische Palette.

Die Speisen in sämtlichen Restaurants sind im Reisepreis eingeschlossen, lediglich die Getränke gehen extra. Neu im gastronomischen Konzept ist das Angebot, beim Küchenchef einen Kochkurs zu buchen. Die Kurse finden vormittags während der Liegezeit im Hafen statt als Alternative zu einem Landausflug. Die Teilnahme kostet 80 Euro pro Passagier inklusive Menü, begleitender Weine, Profi-Kochschürze und Rezepte.

Vielfalt und Platz in großzügig gestalteten Räumlichkeiten finden die Gäste auch im Wellness- Bereich „Ocean Spa“, der sich über nicht weniger als 620 Quadratmeter er­streckt. In den Behandlungskabinen werden Anwendungen von Massagen über Gesichtsbehandlungen bis hin zur Thalasso- Therapie angeboten. Mit an Bord sind außerdem ein großer Fitness-Bereich mit Geräten der neuesten Generation sowie ein Personal-Trainer, der die Gäste nach Wunsch beim individuellen Training unterstützt. Ergänzend organisiert er auf Anfrage auch Sportprogramme an Land wie Fahrradtouren oder Nordic-Walking-Kurse.

Speziell für Familien mit Kindern hat die „Europa 2“ ein maßgeschneidertes Angebot für jede Altersklasse im Programm. Einzigartig auf dem Kreuzfahrt- Markt ist die Betreuung für Kleinkinder bereits ab zwei Jahren, für die mit dem „Knopf Club“ ein eigener Bereich mit altersgerechter Ausstattung und Betreuung geschaffen wurde. Kinder zwischen vier und zehn Jahren spielen und toben im angrenzenden „Kids Club“, die Elf- bis 15-Jährigen treffen sich im „Teens Club“ zum Kickern, Konsole-Spielen oder zur Disco. Wichtig für Familien: Kinder bis einschließlich elf Jahren reisen kostenlos in Begleitung ihrer Eltern, Großeltern oder anderen Verwandten, lediglich die Betreuung der Kleinsten im „Knopf Club“ ist kostenpflichtig. Auf allen Familienreisen werden zudem altersgerechte Landausflüge für Kinder, Teens oder die ganze Familie angeboten.

Auch das abendliche Entertainment-Programm spiegelt das moderne Konzept des Schiffes wider. Die Bandbreite reicht von exklusiven Bühnenshows mit Artistik und Lichtinszenierungen im Theater, das sich über zwei Etagen erstreckt, bis hin zu Live- Konzerten im Jazz-Club und Comedy-Abenden in der Belvedere-Lounge mit renommierten Künstlern. Ein besonderes Highlight erwartet alle Fans von Commissario Brunetti: US-Bestsellerautorin Donna Leon wird auf ausgewählten Mittelmeer-Kreuzfahrten an Bord Lesungen halten – schließlich ermittelt ihr Commissario in Venedig.

Die „MS Europa 2“ ist die moderne und legere Interpretation eines Luxus-Kreuzfahrtschiffes auf höchstem Niveau. Der Neubau erfolgte in 20-monatiger Bauzeit auf der „STX Europe Werft“ im französischen St. Na­zaire. Baubeginn war im September 2011, die feierliche Taufe erfolgte in Hamburg am 10. Mai 2013 im Rahmen des 824. Hamburger Hafengeburtstags durch Ex-Model und (Noch-)Frau des Schauspielers Til Schweiger, Dana Schweiger. Über das Investitionsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart, da das Schiff nicht Eigentum der Reederei ist, sondern einer Investorengesellschaft gehört, die nicht in die Öffentlichkeit treten will. Angelika Fischer


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren