15.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
14.09.13 / Jammer-Polizei

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 37-13 vom 14. September 2013

Jammer-Polizei
von Michael Leh

Die Berliner Polizei wird von Teilen der Bevölkerung nicht mehr ernst genommen. Dazu gehören insbesondere gewaltbereite Zuwanderer aus dem „islamischen Kulturkreis“.

Dass die Polizei nicht mehr ernst genommen wird, ist in erster Linie Schuld der Politiker und einer butterweichen Justiz. Aber auch Polizisten tragen mit dazu bei. Wir brauchen keine mit Schusswaffen ausgerüstete Polizei, die darüber jammert, wenn ihr in einem Konflikt mit zwei türkischstämmigen Jung-Machos niemand aus einer 70-köpfigen Zuschauermenge hilft.

Wir brauchen erst recht keine Polizei, die rechtstreuen Bürgern zugleich eine Antwort darüber verweigert, wer sie denn angegriffen hat und was es für eine Menschenmenge war, die keine Hilfe leistete. Wir brauchen keine Berliner Polizei, die sich „politisch korrekt“ hinter Vorschriften verschanzt, die Polizeipräsidien anderer Bundesländer auch anders auslegen. Wir brauchen eine selbstbe-wusste Polizei, die den Mut hat, der Bevölkerung die Wahrheit zu sagen. Berlin braucht einen Innensenator, der dies nicht weiter mit verhindert.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren