21.04.2024

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
19.10.13 / MELDUNGEN

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 42-13 vom 19. Oktober 2013

MELDUNGEN

Polizei entfernt Mahnmal

Danzig – Ein von Danziger Kunststudenten in der Nacht auf letzten Sonntag aufgestelltes Mahnmal löste einen Polizeieinsatz aus. Ein 26-jähriger Künstler hatte eine Skulptur geschaffen, die einen Rotarmisten zeigt, der eine schwangere Frau auf brutale Art und Weise vergewaltigt. Dieses 500 Kilo schwere Werk hatte er mit Freunden nachts neben einem sowjetischen Panzer im Stadtzentrum der Hafenstadt aufgestellt. Am nächsten Morgen entfernte die Polizei das Mahnmal, mit dem der junge Mann an die Opfer von Massenvergewaltigungen durch Sowjetsoldaten erinnern wollte, laut ihm eine „verschwiegene Tragödie“. Bel

 

London kämpft gegen Illegale

London – Ein Gesetzentwurf zum Einwanderungsrecht sorgt in Großbritannien für Unmut. Innenministerin Theresa May begründet die darin enthaltenen Verschärfungen damit, dass man für illegale Einwanderer eine feindselige Atmosphäre schaffen wolle. Dies soll geschehen, indem man den Druck auf potenzielle Vermieter erhöht. Diese sollen künftig den Einwanderungsstatus ihres Mieters bei einer Regierungsdatenbank abgleichen. Tun sie dies nicht, drohen ihnen Strafen bis zu umgerechnet 3500 Euro. Auch Unternehmer, die Arbeiter ohne Aufenthaltserlaubnis beschäftigen, müssen mit höheren Strafen rechnen. Zudem soll die Europäische Menschenrechtskonvention in Sachen Familiennachzug und -zuzug eingeschränkter gelten. Die steigenden Zuwandererzahlen sorgen bei der Bevölkerung in Großbritannien für Unmut und verleihen der Oppositionspartei Ukip Aufwind, was Premier David Cameron mit dem neuen Gesetz einschränken will. Bel


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren