16.10.2021

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
04.01.14 / Naive Liberale

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 01-14 vom 04. Januar 2014

Naive Liberale
von Manuel Ruoff

Nach der kleinen Wiedervereinigung haben manche den „Kanzler der Einheit“ Helmut Kohl mit dem Reichsgründer Otto von Bismarck verglichen. Es ist an der Zeit, nun die aktuelle Kanzlerin mit dem ersten Amtsinhaber zu vergleichen. Bei allen Unterschieden, die aufzuzählen diesen Rahmen sprengen würde, gibt es doch eine interessante Analogie. Beide schadeten den sie aus Überzeugung stützenden Liberalen (siehe Seite 11), indem sie sie zwangen, liberale Kardinalsünden mitzutragen, und machten sie damit unglaubwürdig. Im Falle Merkels waren es die ebenso unsolide wie unseriöse Euro-Rettungspolitik sowie das strukturkonservative Festhalten an der hohen Staatsquote, im Falle Bismarcks die Sozialistengesetze und die Schutzzollpolitik.

In beiden Fällen führten diese liberalen Kardinalsünden bei den die Kanzler tragenden Liberalen zu spürbaren Verlusten mit mehr oder weniger starken Abspaltungstendenzen. Neue Stützen fanden die beiden Regierungschefs in den Lagern, nach deren Geschmack ihre liberalen Kardinalsünden waren. Im Falle Merkels ist es das linke, im Falle Bismarcks war es das rechte.


Artikel per E-Mail versenden
  Artikel ausdrucken Probeabobestellen Registrieren