28.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
01.09.17 / Jeder hat die Wahl / Bundestagswahl auch für Auslandsdeutsche

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 35-17 vom 01. September 2017

Jeder hat die Wahl
Bundestagswahl auch für Auslandsdeutsche
Gregor-Maria Röhr

Aufgrund der immer deutlicher werdenden Wichtigkeit der anstehenden Bundestagswahl soll auf folgende Tatsache aufmerksam gemacht werden: Zur Wahl am 24. September sind auch Deutsche berechtigt, die schon länger im Ausland leben. Dies gilt nicht für einen kurzfristigen Auslandsaufenthalt, bei dem die Wahl durch normale Briefwahl organisiert werden kann. Jedoch Menschen, die keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben, aber die deutsche Nationalität besitzen, können an der Wahl teilnehmen.

Weltweit sind unzählige Deutsche verstreut, die an ihrer deutschen Nationalität festgehalten haben. Besonders seit der „Wie­dervereinigung“ haben viele Deutsche, welche in Polen, Russland (Königsberg) oder Litauen wohnen, wieder einen regulären deutschen Personalausweis bekommen. Sie alle sind in Deutschland wahlberechtigt.

Um dieses Wahlrecht in Anspruch zu nehmen, ist vor jeder Wahl erneut ein Antrag auf Eintragung ins Wählerverzeichnis zu stellen. Der Antrag ist unter folgendem Link abrufbar: www. bundeswahlleiter.de/dam/jcr/dc589523-d709-4c43-adbc-9342dda468ad/bwo_anlage-2_ausfuellbar.pdf. Der Antrag kann online oder manuell ausgefüllt und ausgedruckt werden. Nach der Unterschrift muss der Antrag spätestens diesen Freitag, 1. September, an folgender Adresse eingegangen sein: Datenerfassung für den Bundeswahlleiter, Statistisches Bundesamt, Zweigstelle Bonn, Postfach 170377, 53029 Bonn.

Nach fristgerechtem Eingang dieses Antrags werden dem Wahlberechtigten die notwendigen Wahlunterlagen zugesandt, und er kann durch Briefwahl an der Wahl teilnehmen. Die ausgefüllten Briefwahlunterlagen sollten dann einige Tage vor dem Wahltermin am 24. September im zuständigen Amt vorliegen. 

Es ist zu empfehlen, Wahlbriefe aus dem außereuropäischen Ausland per Luftpost zu versenden. Dazu benötigt man einen Luftpostaufkleber (Priority/Priori­taire), den man auch im Internet findet.