26.01.2022

Preußische Allgemeine Zeitung Zeitung für Deutschland · Das Ostpreußenblatt · Pommersche Zeitung

Suchen und finden
22.09.17 / Unterschätzte Gefahr von Netzattacken

© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 38-17 vom 22. September 2017

Unterschätzte Gefahr von Netzattacken

Roboter, die selbstständig Rasen mähen oder Staub saugen, haben längst Einzug in unseren Alltag gehalten. In Zukunft wird die Digitalisierung des Haushalts immer mehr zunehmen. Die Steuerung von Haushaltsgeräten, Alarmanlagen und Rollläden ist schon heute übers Mobiltelefon möglich. Selbstfahrende Autos, Drohnen als Briefboten sowie Flugzeuge ohne Piloten befinden sich bereits im Testbetrieb und könnten bald alltagstauglich sein. 

Allzu bereitwillig geben Nutzer ihre Daten im Internet preis, sei es in sozialen Netzwerken oder auch über Apps im sportlichen oder medizinischen Bereich. Dass diese Freizügigkeit Risiken birgt, ist allseits bekannt. Dennoch glauben Menschen, nichts zu verbergen zu haben. 

Dient die Nutzung von Daten im privaten Bereich vor allem Firmen zur besseren Platzierung ihrer Produkte, ist die Gefahr von Manipulationen in strategischen Bereichen von Staaten wie der Energie- und Wasserversorgung besonders groß. Die Sabotage wichtiger Infrastruktur wie Kraftwerken über das Internet zählt seit Jahren zu den größten Bedrohungen. Nach Erkenntnissen von Sicherheitsforschern wie Candid Wüest von Symantec sollen sogenannte Hacker bereits in 20 Netze von Unternehmen in den USA eingedrungen sein. Auch sollen Kraftwerke in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Belgien schon Angriffsziele gewesen sein. Auch Finanzsysteme sind der Bedrohung von Cyberkriminalität ausgesetzt. 

Künstliche Intelligenz (KI) ist in vielen Bereichen auf dem Vormarsch, weshalb internationale Firmen um die Vorherrschaft konkurrieren. Dies birgt weitere Gefahren. Waldimir Putin warnte kürzlich davor, dass derjenige, der die Technik der KI am besten beherrsche, in Zukunft die Welt regieren könne. Unerwartet pflichtete ihm Tesla-Chef Elon Musk zu, der sogar noch weiter geht: Er gehe davon aus, dass KI den Dritten Weltkrieg auslösen werde.MRK